Alle Artikel von deinlifestyleblog

Reisetipps für Tulum – Restaurants, Hotels und Ausflüge

Reisetipps für Tulum, die besten Strände

Wie schon in meinem letzten Post beschrieben, möchte ich euch nach und nach von unserer Mexikoreise erzählen und euch viele Tipps verraten, was wir uns dort angeschaut haben, wo wir übernachtet haben und was wir getan und gegessen haben. Heute geht es um Reisetipps für Tulum. In der wunderschönen Stand in Yucatan waren wir ganze 6 Tage, um dort gut zu essen, zu baden und uns Maya-Ruinen anzuschauen. Tulum Wetter – das ist die beste Reisezeit

Wir waren im Juli in Tulum, was sicher nicht die optimale Reisezeit ist, da es dann sehr sehr warm ist und es viele Stechmücken gibt. Offiziell ist zu dieser Zeit auch Regenzeit in Mexiko, davon haben wir aber wenig gemerkt, denn es hat nur ein einziges Mal nachts geregnet. Tagsüber war immer strahlender Sonnenschein oder etwas bewölkt, was auch mal gut getan hat. Die beste Reisezeit für Tulum ist im November und Dezember. Das haben uns die Einheimischen verraten. Dann sind es angenehme 30 Grad und es gibt keinerlei Stechmücken. Aber natürlich kann man auch im Juli sehr viel Spaß dort haben.

Reisetipps für Tulum - Nomade Restaurant und Hotel

Wie groß ist Tulum?

Für mich hat sich vorher die Frage gestellt, wie groß ist eigentlich Tulum? Muss ich damit rechnen, neben tausenden von anderen Menschen am Strand zu liegen und riesige Modeketten zu sehen, oder ist es eher eine kleine beschauliche Badestadt. Dafür das Tulum etwa 130 km von Cancun weg ist, ist es sehr ruhig dort. Man muss nach Cancun fliegen, wenn man nach Tulum möchte. Alternativ fliegt man nach Mexiko City und reist über Merida und Valladolid mit dem Auto an. Da uns persönlich das Autofahren aber am wenigsten gefallen hat in Mexiko, würde ich davon abraten. Tulum ist genau groß genug für einen Urlaub.
Es gibt:
– Supermärkte für jedes Budget
– Restaurants noch und nöcher
– Genug Strand für jeden
– Tolle kleine Geschäfte und Boutiquestores

Tulum was machen?

Tja, das ist nun die Frage. Tulum biete sich meiner Meinung nach als perfekter Standort in Mexiko für einen Urlaub an. Es hat einen wunderschönen Strand, eigene Maya-Ruinen, viele Cenoten in der Gegend und unzählige köstliche Restaurants. Man kann dort gut und gerne über 2 Wochen bleiben und trotzdem viel sehen. Ein Mietwagen ist natürlich von Vorteil.

Cenoten

Cenoten sind kalksteinhaltige Löcher, die mit Süßwasser gefüllt sind. Von ihnen gibt es in Quintana Roo unzählige von verschiedener Größe und verschiedener Flora und Fauna. Die Cenoten sind kühl und deshalb gerade bei hohen Temperaturen eine willkommene Abwechslung zum heißen Meer. Das Meerwasser kann oft mehr als 30 Grad haben, die Cenoten sind meist nur 20 Grad warm und super erfrischend. In den Cenoten kommen Schnorchel-Fans und Taucher voll auf ihre Kosten. Es gibt dort wunderschöne Fische, Rotalgen, Seerosen und unzählige Schildkröten.
Auf jeden Fall empfiehlt es sich, schon früh morgens zu den Cenoten zu fahren, dann ist deutlich weniger los und man kann noch richtig schnorcheln und schwimmen. Wer keine eigenen Schnorchel dabei hat, kann dort auch etwas leihen.
Cenoten die uns gut gefallen haben:
– Gran Cenote – die war günstig und sehr schön
– Dos Ojos, etwas teurer, aber super zum Tauchen
– Cenote Xbalamque – liegt direkt am Strand von Tulum, wenn man sich mal abkühlen will

Reisetipps für Tulum: Cenoten

Reisetipps für Tulum: Cenoten

Strände

In Tulum gibt es einen wunderschöne Strand, der sich über viele Kilometer hinweg zieht. Der Strand ist natürlich auch frei zugänglich und im Meer kann von jedem gebadet werden. Außerdem kann man selbstverständlich auch kostenlos am Strand liegen, jedoch gibt es keinen Schatten. Wir haben uns für einige Tage in Beach Clubs eingemietet, davon erzähle ich euch in einem anderen ausführlichen Beitrag.

Reisetipps für Tulum, die besten Strände

Shopping

Wenn man die Avenida Coba entlang zum Strand fährt, beginnen je näher man zum Meer kommt, sich die kleinen Läden und Restaurants aneinander zu reihen. Besonders wenn man Carreterra Tulum-Punta Allen erreicht, sieht man wunderschöne kleine Stores in denen es Kleidung, Schmuck, Schuhe, Taschen und Rucksäcke und wunderschöne Accessoires zu kaufen gibt. Ich konnte mich gar nicht entscheiden, welchen handgeknüpften Rucksack und welches Kleid ich mit nach Hause nehme. Definitiv hier etwas Budget einplanen.
Wenn man von Tulum aus nach Coba fährt, findet man unterwegs unzählige Möglichkeiten, um Traumfänger oder Hängematten oder andere Handgecraftete Sachen zu kaufen.

Maya Ruinen – die Ruinen von Tulum

Die Maya-Fundstätte liegt direkt am Meer, etwas außerhalb von Tulum. Parken kann man dort nirgends umsonst, wenn es nicht zu warm ist, empfiehlt es sich, zu Fuß oder mit dem Rad zu kommen. Außerdem sollte man um 8 Uhr morgen schon da sein, da sich sonst Menschenmassen tumeln. Die Ruinen selbst sind ganz toll zu betrachten und mit einem Spaziergang zu verbinden. Unbedingt Wasser mitbringen, denn es liegt fast komplett in der Sonne!

Reisetipps für Tulum - Mayaruinen in Tulum

Bars

Entlang der Beachstraße in Tulum sind nicht nur unzählige Restaurants, sondern eben auch tolle Bars, in denen man angenehm etwas trinken kann und sich durch unzählige neue Cocktails probieren kann. Ihr solltet unbedingt die mexikanische Margerita und den Michelada probieren – ein Biercocktail, der aus Mexiko stammt.

Essen gehen in Tulum – die besten Restaurants

Um ehrlich zu sein, bin ich fast nur wegen der Restaurants nach Tulum gekommen. Ich wusste schon vorher, dass es dort unzählige Geheimtipps und geile Restauranttipps gibt. Im Hardwood war ich übrigens nicht. Reservieren war im Juli nicht möglich und die Einlassdamen hatten auch kein Erbarmen, als wir um 18:01 vor dem Eingang standen. Trotzdem möchte ich euch meine vier Favoriten nicht vorenthalten.

Reisetipps für Tulum - Essen gehen im Nomade

Nomade

Das absolut beste Restaurant in Tulum, wenn es nach mir geht. Wir haben dort Ceviche, gegrillten Octopus und Fish-Tacos probiert. Ich hab im ganzen Urlaub nicht nochmal so gut gegessen. Einfach der Hammer. Und das im schönsten Ambiente, das man sich vorstellen kann. Ein Melon Martini ist Pflicht und der Octopus vom Grill ebenfalls.
Mein Tipp: Hier zu Mittag essen und im Strand-Restaurant sitzen. Vor dem Essen noch kurz Baden gehen und auch nach dem Essen noch sitzen bleiben.
Wer abends kommt, kann sich gerne etwas schicker anziehen.

Reisetipps für Tulum - Melon Martini

Gitano

Direkt neben dem Hartwood gelegen, aber nicht minder lecker und wunderschön gestaltet. Wer hier richtig gut essen will, sollte etwas mehr Budget einplanen. Wenn man abends satt werden will, braucht man zu zweit mit Cocktails ca. 100 €uro um satt und zufrieden aus dem Lokal zu gehen.
Mein Tipp: unbedingt den gegrillten Blumenkohl mit Molesoße essen, der war hammermäßig gut. Auch das Sashimi und die Beef-Tacos waren nicht zu verachten. Getrunken habe ich eine Sangria – sehr lecker und besonders die alkoholfreien Cocktails schmecken.

Coco Tulum

Da unsere Bekannten im Coco Tulum übernachtet haben, haben wir unsere Strandtage oft dort verbracht. Die Pizza ist köstlich, die Cocktails super lecker und auch die anderen Gerichte sind einfach nur lecker. Hinzukommt, dass es hier einfach eine mega tolle Bedienung und ein super Service gibt, der Überzeugt. Auch hier waren die alkoholfreien Cocktails der Knaller.

Reisetipps für Tulum - Coco Tulum

Antojitos la Chiapaneca

Das ist der wohl größte Geheimtipp in Tulum und befindet sich nicht am Strand, sondern in der City. Das Lokal wird ausschließlich von Einheimischen wird ausschließlich von Einheimischen und einigen mutigen Touris besucht, hat aber die besten Tacos von Tulum. Auch hier gilt, wer früher kommt, hat mehr Chancen einen Platz zu finden. Ein Taco mit Käse und Fleisch kostet 35 Cent. Die Tacos werden ähnlich wie bei uns ein Döner vorbereitet und man kann sie sich dann selbst belegen. Zum Trinken gibt es nur Cola und Eistee, aber für 3,50 kann man hier super köstlich essen. Unbedingt ausprobieren!

Tulum Hotels – meine Tipps zum Übernachten

Wir selbst waren in einem sehr schönen Airbnb in Tulum City. Also nicht am Strand. Das Airbnb-Zimmer war toll, ein Schlafzimmer, ein Wohnzimmer, eine Küche und ein Pool waren vorhanden, ebenso Fahrräder die man gegen Kaution umsonst nutzen konnte. Dazu war es sehr günstig. Das was wir an Geld hier gespart haben, konnten wir lecker essen und trinken.
Unsere Bekannten haben im Coco Tulum übernachtet und waren sehr zufrieden. Da wir auch an mindestens drei Tagen dort waren, kann ich den Eindruck mehr als bestätigen. Das tolle ist, das man hier direkt am Strand ist und auch den Beachclub des Hotels nutzen kann. Gäste von Gästen nutzen diesen übrigens auch umsonst. Wer etwas mehr ausgeben will und eh nur zum Baden und Essen kommt, für den bietet sich ein Hotel am Strand an.

Wem Geld vollkommen egal ist, der sollte im Nomade übernachten. Ich kann mir kaum ein schöneres und schickeres Hotel vorstellen als dieses. Das Ambiente ist so toll, dass man sich hier gleich wohlfühlt. Man muss jedoch einiges an Budget haben, um hier zu nächtigen. Da wir dort nur zu Mittag gegessen haben, weiß ich, dass Essen & Trinken fantastisch sind. Auch der Strandabschnitt, an dem das Nomade liegt, ist wunderschön, komplett ohne Dreck aus dem Meer und ohne Algen. Die Daybeds sind alle überdacht oder im Schatten – einfach traumhaft.

Mexiko Urlaub – meine Reisetipps für das wunderschöne Land

Mexiko Urlaub - Traumstrand auf der Isla Holbox

2017 hatten mein Freund und ich die Chance, für fast drei Wochen nach Mexiko zu reisen. Wir waren dort auf einer Hochzeit eingeladen und konnten uns so eine ganze Menge von dem wunderschönen Land anschauen und einen tollen Mexiko Urlaub verbringen. Ich möchte euch super gerne meine Tipps und Geheimtipps verraten, denn ich selbst habe vorher nicht all zu viel im Interne gefunden, was mich wirklich weitergebracht hat.

Mexiko Urlaub - Strand auf Isla Holbox und ein toller Beachclub

Mexiko Urlaub – wo ist es am schönsten

Wenn ihr nach Mexiko fliegt, solltet ihr schon in Deutschland planen, ob ihr nur an einem einzigen Ort absteigt, oder ggf. etwas herumreisen wollt und euch das Land anschauen wollt. Wir hatten uns dafür entschieden, neben dem Ort der Hochzeit, San Miguel de Allende, vor allem die Halbinsel Yucatan zu bereisen. Das ist für mich auch der schönste Ort in Mexiko, wenn man Baden will. Türkisblaue Strände, kilometerlanger weißer Sand, unzählige wunderschöne Hotel, tolle Beachclubs und fabelhaftes Essen. Wenn du dir also die Postkarten-Atmosphäre wünschst, so sollte dein Ziel die Yucatan-Halbinsel sein.

Mexiko Urlaub - leckeres Essen in Tulum im Guitano

Mexiko Urlaub - Beef tacos in Tulum Guitano

Mexiko Urlaub – was muss man gesehen haben

Mexiko ist sehr bekannt für all Maya-Stätten, türkisblaues Meer und kühle Cenoten. Auf Yucatan hast du die Chance, alles davon zu sehen. Definitiv gesehen haben musst du:

  • Eine Maya-Ruine, z.B. in Coba, Chichén Itzá oder Tulum (alle drei liegen auf der Halbinsel Yucatan und können bequem erreicht werden)
  • Eine Cenote, das sind kalte Tauchlöcher in denen man schnorcheln oder schwimmen kann. Gerade auf Yucatan gibt es davon unzählige
  • Einen kilometerlangen Sandstrand: z.B. den ewig langen Strand von Playa del Carmen, den Abschnitt in Tulum oder auf der Insel Isla Holbox
  • Eine Kolonialstadt, z.B. Valladolid oder Merida, dort kann man einen tollen Tagesausflug hinmachen

Darüber hinaus gibt es natürlich noch unzählige weitere Orte, die wunderschön sind. Es kommt ganz darauf an, wo du sonst noch hinreist, oder ob sich dein Urlaubsgebiet auf Yucatan begrenzt. Für viele ist San Miguel de Allende einer der schönsten Städte im Hochland und sicher eine Reise wert. Mir hat es dort ebenfalls super gut gefallen. Auch Mexiko Stadt ist ein Erlebnis, dass man nicht unbedingt missen will, vor allem nicht, wenn der Flug dort eh einen Zwischenstopp macht.

Mexiko Urlaub - die Ruinen von Coba muss man gesehen haben - tolle Mayaruine

Mexiko Urlaub - die Ruinen von Coba muss man gesehen haben - größte Mayapyramide

Mexiko Urlaub – wann beste Reisezeit

Pauschal ist es schwierig eine beste Reisezeit für Mexiko vorzugeben, denn das hängt auch ein wenig davon ab, was du dir anschauen willst, oder ob du nur zum Baden dort bist. Wir selbst waren im Juli in Mexiko und das würde ich nicht weiterempfehlen. Offiziell ist dann Regenzeit, das bedeutet zwar nicht, dass es wirklich regnet (das hat es bei uns nur zweimal Nachts), sondern es ist einfach nur unerträglich schwül und heiß und die Stechmücken sind eine Plage. Vor Ort wurde uns als beste Reisezeit der November und Dezember empfohlen.

Mexiko Urlaub - wo ist es am schönsten: in TulumMexiko Wetter

Mexiko ist ein tropisches Land am Äquator, so richtig kalt wird es dort also nie. Selbst wenn bei uns Winter ist, ist das Mexiko Wetter warm und tropisch. Z.B. im Dezember wird es meist zwischen 28 und 32 Grad und es gibt weder Regen noch Stechmücken. Für San Miguel de Allende und das Hochland ist hingegen Juli perfekt, da es dann auch auf 2000 Meter sehr schön warm wird.

Mexiko Reisezeit

Die beste Reisezeit für Mexiko und die Yucatan Halbinsel liegt meiner Meinung nach im November und Dezember. Als wir im Juli dort waren, blieb uns nicht viel anderes übrig, als nur die Zeit am Strand zu verbringen. Für viele Unternehmungen war es viel zu warm, wir konnten lange nicht so viele Mayastätte besuchen, wie wir geplant hatten und man konnte schon gar keine längeren Spaziergänge machen. Dezember und November sind außerdem Stechmückenfrei, was ein riesiger Vorteil ist.

Mexiko Urlaub – ist das gefährlich?

Die Frage lässt sich so pauschal nicht beantworten und zudem bin ich kein Sicherheitsexperte. Ich kann hier nur von meinen eigenen Erfahrungen berichten. Ich selbst habe das Land zwar nicht als gefährlich empfunden, ich habe mich aber auch nicht 100 % wohlgefühlt. Die Straßen sind voll von bewaffneten Polizisten und Armee auf Fahrzeugen, die durch die Gegend patrouillieren. Wenn man angehalten wird, muss man Geld bezahlen, da die meisten Polizisten korrupt sind. Hier hilft es, einfach den Mund zu halten und sich dumm zu stellen, oder das Geld direkt zu bezahlen. Unterwegs gibt es zudem oft keine Stopps bei denen man zur Toilette gehen könnte oder mal haltmachen kann. Jedoch haben wir uns fast nur im Auto unsicher gefühlt. Am Strand, in den Städten oder tasgüber auf dem Fahrrad hat man sich sichtlich wohlgefühlt. Ab dem Zeitpunkt an dem es dunkel geworden ist, haben wir Taxis benutzt, die sind besonders günstig in Mexiko.

Mexiko Urlaub - Traumstrand auf der Isla Holbox

Lauch-Spaghetti mit Hackfleisch und Sahnesoße

Lauch-Spaghetti mit Hackfleisch und Sahnesoße

Heute habe ich diese Lauch-Spaghetti gekocht. Bestimmt 10 Jahre ist es her, seit ich sie zum letzten Mal gegessen habe. Das liegt einerseits daran, dass ich viele Jahre gar kein Fleisch gegessen habe und in letzter Zeit nur 1-2 mal im Monat und andererseits liegt es daran, dass ich jetzt auch seit ca. 10 Jahren nicht mehr zuhause wohne. Die Lauch-Hack-Soße ist nämlich eins der Gerichte, das es bei uns zuhause oft gegeben hat. Die ganze Familie hat es geliebt und genannt wurde es immer nur Lauch-Spaghetti. Hackfleisch und Sahne blieben einfach unerwähnt. Weil es so super schnell geht, möchte ich euch das leckere Rezept heute vorstellen.

Lauch-Spaghetti mit Hackfleisch und SahnesoßeLauch-Spaghetti mit Hackfleisch und Sahnesoße

Lauch-Spaghetti in nur 15 Minuten

Ich liebe ja schnelles, leckeres Essen. Deshalb schaue ich auch so gerne Jamie bei seinen 15 Minuten Menüs zu. Dieses Pastagericht mit Lauch ist ein perfektes Beispiel für ein 15-Minuten-Menü, das ganze 4 Personen satt macht. Ich nehme mir gerne die Tricks von Jamie Oliver mit und benutze selbst immer den Wasserkocher, wenn ich Nudeln koche. Also, während ihr das hier lest, könnt ihr direkt mal euren Wasserkocher einstellen, denn ihr werdet ihn brauchen. Abzüglich der Einkaufszeit könnt ihr nämlich tatsächlich in 15 Minuten essen.

Lauch Spaghetti vegetarisch ohne Hackfleisch

Ich habe ja oben schon erwähnt, dass ich einige Jahre selbst Vegetarierin war und auch jetzt noch nur sehr selten Fleisch esse. Ich habe dieses Mal 250 g Bio-Hackfleisch gekauft und für meine 1-2 Portionen Fleisch, die ich aktuell im Monat zu mir nehme, hab ich es richtig genossen. Aber selbstverständlich kann man die Lauch-Spaghetti aus vegetarisch kochen. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten. Einerseits ihr verwendet nur Lauch in Sahnesoße, was schnell geht und lecker ist, oder ihr „ersetzt“ das Hackfleisch durch Tellerlinsen. Die passen nämlich ganz wunderbar in das Gericht. Einfach gar kochen und später in die Soße geben. Probiert es mal aus.

Lauch-Spaghetti mit Hackfleisch und SahnesoßeLauch-Spaghetti mit Hackfleisch und Sahnesoße

Rezept Lauch-Spaghetti mit Hackfleisch und Sahne

Lauch-Spaghetti mit Hackfleisch und Sahnesoße
Prep time: 
Total time: 
 
Für 4 Portionen
Ingredients
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 g – 300 g Hackfleisch
  • 2 dünne Stangen Lauch
  • 400 g Spaghetti
  • 200 ml Sahne
  • Salz & Pfeffer
  • 1 EL Bratöl
  • Auf Wunsch: Cayennepfeffer und Parmesan
Instructions
  1. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Den Lauch putzen, der Länge nach halbieren und gut waschen, dann in 0,5 cm breite Streifen schneiden.
  2. Lauch in einen kleinen Topf geben und mit kochendem Wasser aus dem Wasserkocher überbrühen. Dann ca. 8 Minuten köcheln lassen.
  3. Gleichzeitig Spaghetti al dente kochen, dabei ca. 50 ml Kochwasser auffangen.
  4. In einer Pfanne das Bratöl erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin ca. 4 Minuten anschwitzen. Dann das Hackfleisch zugeben und so lange braten, bis es nicht mehr roh ist, ca. 5 Minuten bei großer Hitze. Mit Sahne ablöschen. Lauch dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Spaghetti tropfnass dazugeben oder abschütten und zugeben. Wenn es zu wenig Soße ist, mit etwas Kochwasser aufgießen. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken. Besonders fein schmeckt es mit Parmesan bestreut.

 

Selbstverständlich kann man die Nudeln auch mit TK-Lauch kochen.

Lauch-Spaghetti mit Hackfleisch und Sahnesoße

Der beste versunkene Apfelkuchen der Welt

Der beste versunkene Apfelkuchen der Welt - mit Haselnüssen und Kardamom

Ich liebe ja Apfelkuchen. Und da ich das Glück habe, dass sowohl meine Eltern als auch meine Schwiegereltern eigene Apfelbäume haben, kann ich da total aus den Vollen schöpfen. Dieses Jahr hatten wir nur für uns weit über 50 Kilo Äpfel. Von 20 Kilo haben wir Saft produziert, der Rest wurde so gegessen und Apfelbrei wurde natürlich auch gemacht. Jetzt habe ich nur noch sehr wenige, verschrumpelte Äpfel übrige, vielleicht 3 oder 5 Kilo. Deshalb hatte ich heute am Ostermontag total Lust einen leckeren versunkenen Apfelkuchen zu backen. Da ich den Kuchen schon so oft gemacht habe, kann ich mit Recht behaupten, dass es sich um den besten versunkenen Apfelkuchen der Welt handelt.

Der beste versunkene Apfelkuchen der Welt - mit Haselnüssen und Kardamom

Was ist ein versunkener Apfelkuchen?

Es gibt ja tausend verschiedenen Sorten von Apfelkuchen – Apfelstreusel, gedeckter Apfelkuchen, Apple Pie, Bratapfelkuchen, Apfelsaftkuchen, Apfel-Schmand-Kuchen, einfacher Apfelkuchen, Apfeltorte, Apfelmuffins und eben auch den versunkenen Apfelkuchen. Er besteht in aller Regel aus einem Rührteig und geviertelten oder halbierten Äpfeln. Der Rührteig kann dabei ganz verschiedener Art sein, aus normalem Mehl, Butter und Eiern, aber auch aus gemahlenen Nüssen, Vollkornmehl und mit Honig statt Zucker. Der Rührteig wird in eine gefettete Form gefüllt und dann mit Apfelvierteln, die ganz fein eingeritzt sind belegt. Während des Backvorgangs geht der Teig auf und die Apfelviertel versinken im Teig. Daher kommt dann der Name versunkener Apfelkuchen.

 

Was braucht man für Apfelkuchen?

Apfelkuchen ist schon mit wenigen Zutaten relativ einfach zu machen. Je nachdem wie ausgefallen der Kuchen ist, braucht man natürlich mehr Zutaten. Für einen ganz einfachen Hefe-Streusel mit Äpfel reicht es, wenn man Mehl, Hefe, Zucker und Äpfel hat. Verfeinern kann man ihn mit Butter, Zimt und Nüssen. Für einen versunkenen Apfelkuchen braucht man grob gesagt Butter, Eier, Zucker, Mehl, Backpulver und Hefe. Auch hier können Gewürze den Apfelkuchen aufpeppen. Butter lässt sich jedoch auch in Rührteigen durch Öl ersetzen, Mehl durch gemahlene Nüsse oder glutenfreiem Mehl.

Der beste versunkene Apfelkuchen der Welt - mit Haselnüssen und Kardamom

Was für Äpfel für Apfelkuchen?

Viel wichtiger ist es da schon, was für Äpfel man für den Kuchen benutzt. Grundsätzlich kann man zwar alle Apfelsorten benutzen, aber der Geschmack steht und fällt mit der Qulität der Äpfel. Besonders säuerliche Sorten wie Cox Orange und Boskop eigenen sich hervorragend für Apfelkuchen. Die Sorten gibt es nicht unbedingt immer im Supermarkt, aber auf jeden Fall auf dem Wochenmarkt, in kleinen Hofläden oder direkt beim Bauer. Auf dem Wochenmarkt in Darmstadt gibt es immer einige Anbieter mit leckeren Sorten. Je säuerlicher der Apfel umso saftiger ist er später im Kuchen. Süße Äpfel, wie z.B. Pink Lady, die es zwar in jedem Supermarkt gibt, sind aber zu süß und geschmacksarm für Apfelkuchen.

 

Was passt zu Apfelkuchen?

Das ist relativ leicht zu beantworten, denn ein guter Apfelkuchen passt hervorragend zu frisch geschlagener Sahne und einer feinen Tasse Kaffee, Tee oder Eisschokolade im Sommer. Ich finde außerdem, dass man mit einem Apfelkuchen nie etwas falsch machen kann. Er passt zu allen Gelegenheiten. Ob im Büro, auf dem Geburtstag, für Kinder, Verwandte oder als Dessert zu einem Grillfest – er passt immer und schmeckt eigentlich jedem. Im Sommer kann man dazu auch eine herrliche Kugel Vanilleeis servieren.

Der beste versunkene Apfelkuchen der Welt - mit Haselnüssen und KardamomDer beste versunkene Apfelkuchen der Welt - mit Haselnüssen und Kardamom

Wer hat den Apfelkuchen erfunden?

Klar ist, Apfelkuchen gibt es erst, seit es Zucker gibt und der war früher auf der Welt überall ein rares Gut. In Deutschland und Europa buk man vermehrt salzige Kuchen mit Fleischfüllung, um so dass Fleisch frisch zu halten. Im Mittelalter gab es den Zucker noch nicht und somit fehlte die Idee zu süßem Kuchen. Irgendwann entwickelte er sich als seltenen Luxus und zog dann sogar über den großen Ozean nach Amerika, wo man fortan fleißig Apple Pie zubereitete. 1590 wurde der Apfelkuchen erstmals in einem Gedicht eines englischen Lyrikers erwähnt – weshalb man sicher weiß, dass es ihn seit damals gibt.

 

Wer backt den besten Apfelkuchen?

DU. Ich bin mir nämlich ganz sicher, dass jeder backen kann. Und wenn du mein Rezept oder andere leckere Rezept, wie z.B. diesen Apfelkuchen mit Pudding-Schicht ausprobierst und genau nachbackst, wirst du den besten Apfelkuchen backen. Apfelkuchen zu backen ist gar nicht schwer und du musst sicher nicht zum Bäcker gehen, um die ein Stück zu kaufen. Leg einfach mit meinem leichten Rezept unten los und arbeite dich weiter vor. Und ansonsten backen Mamas und Omas auch immer sehr leckere Apfelkuchen.

Der beste versunkene Apfelkuchen der Welt - mit Haselnüssen und Kardamom

Apfelkuchen wo aufbewahren?

Apfelkuchen lässt sich generell sehr gut aufbewahren. Dazu bieten sich einerseits Kuchenglocken an, wie es sie zum Beispiel von Tupper oder anderen Herstellern gibt. Diese sind verschließbar und schützen den Kuchen schonmal vor Mücken und anderem Getier. Wenn es sehr heiß und Sommer ist, solltest du den Kuchen im Kühlschrank oder einem kühlen Keller aufbewahren. Zunächst sollte der Kuchen aber vollständig auskühlen. Selbst im warmen Sommer kannst du den Kuchen auch bei Zimmertemperatur aufbewahren, so schnell wird der nicht schlecht. Alternativ lässt sich Apfelkuchen auch super einfrieren und dann im Backofen, der Mikrowelle oder im Toaster auftauen.

 

Wie lange hält sich Apfelkuchen?

Wie lange sich der Apfelkuchen hält, ist auch davon anhängig mit welchen Zutaten er gebacken ist. Normale Rührteige, Mürbeteige oder Hefeteige werden nicht schnell schlecht und lassen sich locker 3-4 Tage aufbewahren. Wenn es sich um eine Torte handelt, sollte man den Kuchen ggf. immer im Kühlschrank aufbewahren und auch etwas schneller aufbrauchen, ich würde man sagen innerhalb von 3 Tagen. Verlasst euch einfach auf euer Gefühl, wenn der Kuchen noch super aussieht, nicht schlecht riecht, keinen Schimmel hat – warum sollte er sich dann nicht mehr halten oder ungenießbar sein?

Der beste versunkene Apfelkuchen der Welt - mit Haselnüssen und Kardamom

Wie macht man Apfelkuchen?

Das zeige ich euch jetzt mit meinem köstlichen Rezept. Der versunkene Apfelkuchen kommt ohne Mehl aus. Die Hauptzutaten sind gemahlene Haselnüsse, Zwieback und Speisestärke. Dazu kommen Eier, Butter und Zucker. Für den besonderen Geschmack sorgt Kardamom im Teig. Es macht den Kuchen zu etwas ganz besonderem.

5.0 from 1 reviews
Der beste versunkene Apfelkuchen der Welt
Prep time: 
Cook time: 
Total time: 
 
Für eine 26er oder 28er Springform
Ingredients
  • 200 g weiche Butter
  • 4 Eier
  • 160 g Zucker
  • 120 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g Zwieback
  • 80 g Speisestärke
  • 600 g Äpfel (ggf. etwas mehr)
  • ½ TL Kardamom
  • 3 TL Backpulver
Instructions
  1. Die weiche (zimmerwarme) Butter mit dem Zucker sehr schaumig rühren. Z.B. mit einer Küchenmaschine oder den Quirlen des Handrührers. Eier nach und nach einzeln unterrühren. Dann den Zwieback sehr fein zerstoßen. Dazu in eine Gefriertüte füllen und mit einem schweren Gegenstand platt klopfen. Zwiebackbrösel, Nüsse, Stärke, Kardamom und Backpulver zügig unter den Teig mischen. Ein Springform gut einfetten.
  2. Backofen auf 180 °C vorheizen. Äpfel waschen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und die Äpfel auf der Schalenseite sehr fein einschneiden. Teig in die Form füllen und Äpfel darauf verteilen, dabei leicht in den Teig drücken. 45 Minuten backen.

Der beste versunkene Apfelkuchen der Welt - mit Haselnüssen und Kardamom

Wie gesund ist Apfelkuchen?

Sehr gesund, denn er tut der Seele gut. Spaß beiseite, natürlich ist auch ein Apfelkuchen ein Kuchen, der Zucker enthält und als Süßigkeit angesehen werden muss. Die Äpfel als Zutaten tragen hier nicht unbedingt dazu bei, dass der Kuchen „gesund“ ist. Ich denke jedoch immer, dass die Menge entscheidend ist, denn 1 Stück Apfelkuchen zu Festen oder an schönen Tagen ist sicher auch nicht ungesund.

 

Lasst euch meinen besten versunkenen Apfelkuchen der Welt schmecken. Ich hab das Rezept aus dem Delimagazin, das ich gerne lesen. Ich freue mich über Tipps und Links in den Kommentaren, was eure liebsten Apfelkuchen sind.

Der beste versunkene Apfelkuchen der Welt - mit Haselnüssen und Kardamom

Die Zero Waste-Kollektion von HessNatur

Zero Waste-Kollektion von HessNatur

Recycling Mode ist in und auch ich bin absolut begeistert von der Möglichkeit, so nachhaltig Mode zu produzieren. Aus diesem Grund möchte ich euch heute die Zero Waste-Kollektion von HessNatur vorstellen. Hier werden zwar keine Stoffe direkt recycelt, sondern die benutzten Materialien zu 100% aufgebraucht, ohne Müll zu produzieren. Ich finde das eine tolle Idee und bin darüber hinaus total begeistert von den verschiedenen Stücken der Kollektion. Meine Lieblingsteile findet ihr weiter unten.

  1. Was ist Zero Waste-Mode?
  2. Warum ist Zero Waste so schwierig?
  3. Welche Vorteile bietet einen Zero Waste-Kollektion?
  4. Die schönsten Teile aus der HessNatur Zero Waste-Kollektion
  5. Wo lässt HessNatur produzieren?
  6. Wie fällt HessNatur aus?
  7. Wie kann man selbst Zero Waste leben?

 

  1. Was ist Zero Waste-Mode?

Schönes Mode und ausgefallene Kleidungsstücke gefallen uns meistens besonders gut. Sie sind einzigartig und überzeugen durch Eleganz und durch das gewisse Etwas. Aber gerade bei solchen Stücken entsteht in der Produktion oft besonders viel Müll. Müll in Form von Stoff- und Fadenresten die beim Nähen der Kleidungsstücke entstehen. Durch das Zurechtschneiden und das größengerechte Nähen kann so bis zu 20% des Stoffs im Müll landen – ganz und gar nicht Zero Waste, sondern so ziemlich das Gegenteil. Deshalb haben es sich einige Designer zur Aufgabe gemacht, Zero Waste-Kollektionen zu entwerfen. Zum Beispiel auch der Öko-Hersteller HessNatur. Durch besonders gut kalkulierte Schnitte wird so versucht, das Müllaufkommen sehr niedrig zu halten oder ganz auszuschließen. Heraus kommen dabei formschöne und vor allem mit einem guten Gewissen tragbare Teile.

 

  1. Warum ist Zero Waste so schwierig?

Das fragt man sich wohl als erstes, denn es gibt bisher neben HessNatur kaum Hersteller von Zero Waste-Kollektionen in Deutschland. Das hängt natürlich zum einen mit dem Wunsch des Herstellers und seinem eigenen Anspruch zusammen. HessNatur möchte Nachhaltigkeit in allen Belangen leben und stellt sich deshalb der Herausforderung. Schwer vorstellbar hingegen ist es bei den Giganten der Branche wie H&M oder Esprit. Denn zuallererst muss das Unternehmen ein Schritt in die Richtung zur Vermeidung von Müll gehen. Damit Zero Waste großflächig angewendet werden kann, müssen auch jahrhundertealte Traditionen verändert werden. Zum Beispiel die Standartbreite der Stoffballen. Aus einem 1,50 m breiten Stoff lässt sich nicht in jeder Größe und jedes Kleidungsstück ohne Abfall herstellen.

 

  1. Welche Vorteile bietet eine Zero Waste-Kollektion?

Der größte Vorteil ist offensichtlich: wenig bis kein Müll. Der Titel Zero bedeutet null = gar kein Müll und solange man nah dran ist, dieses Ideal auch zu verwirklichen, ist der Vorteil dauerhaft: In der sehr kurzlebigen und für die Umwelt sehr schädlichen Klamottenindustrie ist weniger Müll ein großer Schritt in die richtige Richtung. Denn dadurch muss weniger Rohware in Form von Seide, Baumwolle oder Wolle angebaut und oft gesundheitsschädlich geerntet und bearbeitet werden. Wenn man sich überlegt, wie viel Schadstoffe zum Färben von Stoffen benutzt wird, ist auch hier der Vorteil offensichtlich.

Zero Waste Kollektion Kleid schwarz HessNatur

  1. Die schönsten Teile aus der HessNatur Zero Waste-Kollektion

Ich selbst bin erst durch die Instagram-Werbung von Hess Natur auf die Zero Waste-Kollektion aufmerksam geworden und war sofort total begeistert. Zum einen natürlich wegen der ökologischen Gesichtspunkte, zum anderen auch, weil mir der Großteil der Stücke einfach wahnsinnig gut gefällt. Durch die formschönen und eleganten Schnitte der Kleidungsstücke entsteht eine Basic-Linie die für mich über viele Jahre tragbar ist, ohne an Pep zu verlieren.

Zero Waste Kollektion Kleid schwarz HessNatur

Besonders die beiden schwarzen Kleider aus Seide haben es mir angetan. Das sind absolute Klassiker die man über viele Jahre hinweg tragen kann und das zu fast jeder Gelegenheit. Ein Modell, das ich unter „kleines Schwarzes“ einordnen würde, ist besonders am Hals wunderschön geschnitten. Durch ein Band lässt es sich hinten locker, oder eben etwas fester schließen und so den Ausschnitt jedes Mal neu einstellen bzw. variieren. Absoluter Knaller ist jedoch etwas mehr als knielange Schwarze Kleid mit Gürtel und V-Ausschnitt vorne und hinten. Es ist für mich ein tolles Basics-Teil was man sowohl im Winter als auch im Sommer immer tragen kann. Mit Stiefeletten oder Birkenstock, einfach immer eine Wucht.

Und als drittes Highlight gilt für mich die Culottes. Ich hab meine diesen Sommer rauf und runter getragen und Hess Natur zeigt mir jetzt, dass man mit Stiefeletten und einem Strickpulli sogar im Winter Culottes tragen kann.

Zero Waste Kollektion Culottes schwarz HessNatur

  1. Wo lässt HessNatur produzieren?

Zu einer nachhaltigen Firmenpolitik gehört für mich auch, dass die Produktion nachhaltig abläuft. Alle Produktionsschwerpunkte von HessNatur liegen in Europa. Das bedeutet für mich, dass durch den Transport weniger Müll und weniger Umweltverschmutzung stattfindet. Alle Schritte der Produktion über Rohstoffe, Anbau, Färbemittel, Garne und Faden werden auf der Homepage von HessNatur ausführlich und transparent erklärt. Somit kann ich mir als Nutzer sicher sein, zu etwas Gutem beizutragen, in dem ich slow fashion aus dem hessischen Unternehmen kaufe.

 

  1. Wie fällt HessNatur aus?

Bestimmt trägt sich jetzt der eine oder andere von euch mit dem Gedanken, selbst ein Teil aus der Zero Waste-Kollektion zu erstehen. Und dafür ist es natürlich auch wichtig zu wissen, wie die Kleidungsstücke von HessNatur ausfallen. Ich habe über die Jahre hinweg gemerkt, dass das stark vom Stoff abhängig ist. Einige Wollprodukte von HessNatur, die ich habe, trage ich in meiner normalen Größe 36/38, andere jedoch z.B. aus Baumwolle fallen in S recht klein aus. Die Zero Waste-Kollektion besteht ja zum Großteil aus weiten Schnitten, deshalb würde ich euch hier raten, immer die kleinere Größe zu bestellen.

 

  1. Wie kann man selbst Zero Waste leben?

Mir persönlich gefällt der Gedanke von Zero Waste so gut, dass ich mir das in Zukunft noch mehr zu Herzen nehme. Natürlich kann man das nicht nur im Bereich Mode leben, sondern auch auf andere Lebensbereiche anwenden. Gerade durch Second Hand Shopping kann man selbst schnell und leicht etwas zu Zero Waste beitragen. Nicht umsonst liebe ich die Möglichkeit, mir bei Kleiderkreisel die schönsten Sachen herauszupicken. Übrigens gibt es auch dort ein paar HessNatur-Highlights zu erstehen.

Ansonsten versuche ich schon lange auf den Gebrauch jeglicher Plastiktüten zu verzichten. Egal wann oder wo ich shoppen gehe, ich habe stets einen Jutebeutel dabei, um meine Einkäufe zu verstauen. Im Supermarkt kaufe ich mein Obst und Gemüse lose und seit es seit kurzem immer mehr Unverpackt Läden gibt, ist das müllfreie Einkaufen noch leichter geworden.

 

Alle Bilder in diesem Beitrag stammen direkt von HessNatur, inkl. aller Bildrechte. 

Herbstoutfit mit Kleiderkreisel – meine neue Lederjacke

Herbstoutfit mit Kleiderkreisel Profil folkloria1987

Heute zeige ich euch mein Herbstoutfit mit Kleiderkreisel, denn juhu, es ist endlich Herbst! Ich liebe diese goldene Jahreszeit und gerade im Fashionbereich ist da ganz viele Tolles in Sicht, was ich dieses Jahr unbedingt tragen und euch zeigen möchte. Ich habe euch ja schon erzählt, dass ich riesiger Kleiderkreisel-Fan bin und dort auch sehr aktiv shoppe und selbst verkaufe. Und jetzt im Herbst nutze ich das auch immer, um ein paar meiner alten Sachen loszuwerden und mir neue Trendstücke und Klassiker zuzulegen. Schon im Frühjahr hab ich dieses Mal beschlossen, mir unbedingt eine Lederjacke zuzulegen und ich bin so froh, gerade eine ganz tolle auf Kleiderkreisel gefunden zu haben.

Herbstjacke Übergangsjacke Kleiderkreisel Herbstoutfit

Vintage shoppen auf Kleiderkreisel

Meiner Meinung nach gibt es keine bessere Plattform für Vintage- und Second-Hand-Shopping als Kleiderkreisel. Zum einen ist dort für jeden Geschmack etwas dabei, zum anderen gibt es viele günstige Schnäppchen und eben auch direkt die Möglichkeit, wieder etwas weiterzuverkaufen, wenn es nicht passt. Neben ganz normalen Basicteilen gibt es dort oft richtig tolle Einzelteile, die eine Geschichte mitbringen. Und da bin ich immer auf der Suche und stöbere mich durch ganz viel Kleiderkreisel Profile.

Das Kleiderkreisel Forum

Wer auf der Suche nach etwas ganz Speziellem ist und genaue Vorstellungen hat, sollte unbedingt im Kleiderkreisel Forum aktiv werden. Dort habt ihr die Möglichkeit, euch mit anderen Kreislerinnen und Bloggerinnen auszutauschen, bekommt die neusten Trends mit und könnt aktiv nach Artikeln und Einzelstücken suchen. Ich mag das Forum sehr gern, denn man kann sich genau die Topics raussuchen, die einen interessieren. Die Community von Kleiderkreisel ist super hilfsbereit und ich liebe es dort zu interagieren. So hab ich schon viele tolle Vintage-Stücke gefunden.

Herbstlederjacke Herbstoutfit Kleiderkreisel

Meine neue Herbstlederjacke

Wie oben schon beschrieben, nutze ich Kleiderkreisel vor allem auch deshalb, um Platz für die neue Saison in meinem Kleiderschrank zu machen. Ich verkaufe einige ältere, eigene Vintagestücke und auch Spätsommerteile oder Alljahresfavoriten. Das können tolle Jeans sein, Schmuck oder auch Handtaschen, denn die gehen das ganze Jahr über. Dieses Jahr wollte ich zum Saisonwechsel unbedingt eine Lederjacke erstehen. Ich hab schon einige dunkle Modelle im Schrank und dieses Mal sollte es etwas helles sein. Gerne im Blouson-Stil, denn die sind ja gerade besonders in. Und ich wurde fündig. Das tolle Modell, das ihr auf den Fotos seht, ist True Vintage und lässt sich herrlich kombinieren. Ich mag es besonders über Mom- oder Levis-Jeans und kombiniert mit einem engen weißen T-Shirt, Birkenstock und meiner Lederhandtasche.

Lederjacke Herbstoutfit Kleiderkreisel

Mein Kleiderkreisel-Profil

Ich lade euch hiermit herzlich ein, mal in meinem Kleiderkreisel-Profil zu stöbern. Da verkaufe ich auch das ein oder andere, dass ich hier auf dem Blog vorstelle. Ich freue mich sehr, wenn ihr mir folgt. Vielleicht ist ja eins meiner alten Lieblingsteile ein potentielles neues Lieblingsteil von euch.

Mein Profil bei Kleiderkreisel folkloria1987 Herbstoutfit

Meine liebsten Marken bei Kleiderkreisel

Ich stehe total auf Levis Jeans und trage in meiner Freizeit kaum etwas anderes. Egal ob high waist, Mom Jeans oder Shorts die Kultmarke macht mit Abstand die tollsten Modelle. Und was ich ganz besonders mag, sind die richtigen vintage Levis. Ich hab noch ein high waist Modell von meiner Mutter und decke mich ansonsten richtig gut bei Kleiderkreisel ein. Auch Cos liebe ich, denn diese Marke hat immer wieder tolle individuelle Stücke, die sich super kombinieren lassen. Auch nach Designer-Stücken darf man auf Kleiderkreisel Ausschau halten. Denn dort hat man wirklich die Chance, mal günstig etwas zu ergattern, z. B. von Chancel oder Joop.

Meine Trends für den Herbst

Die Lederjacke ist natürlich nicht das einzige, was ich mir dieses Jahr für den Herbst kaufen will. Es gibt gerade so viele schöne Trends, da kann ich gar nicht genug bekommen und möchte am liebsten sofort im großen Stil zuschlagen. Fangen wir unten bei den Füßen an: absolut unerlässlich sind tolle Sneaker in Glitzerfarben. Ja, ihr habt richtig gelesen, den Birkenstocktrend mit kupfer und silber mache ich auch im Herbst wieder mit und trage Superga in glitzerndem Silber. Ich liebe diese Schuhe, da sie sich praktisch mit allem toll kombinieren lassen. Röcke, Röhren oder Momjeans sind dafür ganz fabelhabt. An Hosen bleibe ich dem Mom-Trend treu und trage sie bis in den Winter hinein über engen Oberteilen und Bodys. Röcke sind dieses Jahr gar nicht so bei mir anzutreffen, stattdessen setze ich voll auf Kleider. Die dürfen aus allen möglichen Materialien sein, aber mini ist out und long ist in. Es sollten also Maxikleider für den Herbst/Winter sein oder tolle, etwas über knielang Kleider, gerne mit ¾-Arm. Und darüber gehört neben meiner heiß geliebten Lederjacke unbedingt eine Bomberjacke oder ein weit geschnittener Mantel. Ach, es gibt so viele tolle Trends, was müsst ihr dieses Jahr unbedingt haben?

Herbstoutfit Trends Kleiderkreisel

Kleiderkreisel ist jetzt kostenlos

Und das Beste: Ihr könnt jetzt wieder ganz kostenlos auf Kleiderkreisel verkaufen. Das Einkaufen war ja immer schon umsonst, aber an Alle, die sich entschieden haben, es doch mal zu versuchen, denen sei gesagt, ihr könnt das jetzt wieder ganz umsonst machen. Das finde ich besonders toll, da man so auch mal einen hochpreisigen Artikel einstellen kann oder ohne Scheu etwas wiederverkaufen kann. Da hat Kleiderkreisel meiner Meinung nach einen ganz schönen Vorteil gegenüber ebay.

Zucchini-Minz-Polpette mit Walnuss-Pesto

Zucchini-Minz-Polpette deinlifestyleblog

Heute zeige ich euch ein ganz neues Zucchini-Rezept: Zucchini-Polpette mit Walnuss-Pesto! Ich liebe Zucchini, und das nicht nur weil sie im Sommer in Hülle und Fülle vorhanden sind, sondern weil sie sich so vielseitig zubereiten lassen. Als Pflanze lassen sie sich ganz einfach in jedem Garten oder sogar auf dem Balkon pflanzen und sie sind unheimlich ergiebig. Von Juni bis September hinein können sie geerntet und verzehrt werden. Da es aber langweilig ist, immer das gleich zu kochen, möchte ich etwas mehr Abwechslung in euren Zucchinialltag bringen.

Was kochen mit Zucchini?

Hier fängt es oft schon an, ihr steht vor dem Supermarktregal und die gelben und grünen Zucchini lachen euch an, aber ihr wisst nicht, was ihr damit machen sollt. Damit ist jetzt Schluss, den das Kürbisgewächs ist unglaublich wandelbar. Am liebsten mag ich daraus Zoodles, sogenannte Zucchininudeln. Mit einem Spiralschneider kann hier die Zucchini in dünne Spaghetti spiralisiert werden und dann mit Pesto, Soße oder Gemüse als Gericht kombiniert werden. Oft sind die Zoodle-Gerichte low carb und eignen sich besonders für abends. Genauso gern mag ich aber Zucchini vom Grill. Einfach in dünne Scheiben geschnitten, mit Öl und Knoblauch mariniert und dann gegrillt sind sie schon der Hammer, aber man kann sie auch füllen. Auch die ganzen ausgehöhlten Zucchini lassen sich herrlich füllen, beispielsweise mit Reis, Nüssen oder mit Hackfleisch.

Was kann man mit Zucchini machen?

Ich glaube vielen Leuten ist nicht bewusst, dass man Zucchini auch roh essen kann. Das wichtigste ist also, dass ihr mit einer Zucchini alles machen könnt: grillen, kochen, braten, verbacken oder roh genießen. In Pastasoßen macht sie genauso viel her, wie in einem Kartoffel-Bergkäse-Auflauf oder in köstlichen Bratlingen. Probiert es unbedingt einmal aus, ganz dünne Zucchinistifte in einen Brotsalat mit Tomaten zu schneiden. Einfach nur köstlich.

Im Kuchen mag ich die grüne Frucht auch super gern und auch als gesundes Zucchinibrot macht sie was her. Man muss sich nur trauen und viel rumprobieren.

Was ist gesund an Zucchini?

Zucchini gehören zu den Kürbisgewächsen und sind somit Gemüse. Sie enthält nur 17 Kalorien pro 100 g und ist besonders für die schlanke Küche geeignet. Sie haben einen hohen Wassergehalt und sind deshalb besonders gut verdaulich. Die Vitamine A und E machen sie so gesund und auch schon für Babys und Kleinkinder sehr bekömmlich. Im Sommer, wenn man eine eigenen Pflanze hat, kann man nahezu jeden Tag Zucchini essen, ohne sich Sorgen machen zu müssen.

Wann haben Zucchini Saison?

Wie oben schon beschrieben, wachsen Zucchini auch in Deutschland ganz wunderbar im eigenen Garten oder auf dem Balkon. Die Jungplanzen sind sehr frostempfindlich und sollten erst im Mai gepflanzt werden oder stets mit einem Flies abgedeckt werden. Ab Ende Juni können dann schon Früchte an der Pflanze hängen. Aus dem Freiland komme die ersten Zucchinis im Juli in den Handel. Dann heißt es besonders bei kleinen Früchten mit Blüte zugreifen, denn die sind eine absolute Delikatesse. Wer Glück hat, kann bis in den Oktober hinein Zucchini ernten, denn die Pflanze wirft bis zu 20-30 Früchte ab. Bis dahin heißt es, immer gut gießen und Unkraut rund um die Pflanze entfernen.

Mein Rezept für Zucchini-Minz-Polpette mit Walnuss-Pesto

Für 4 Personen

Polpette:

250 g gekochte Berglinsen

2 Zucchini, ca. 500 g

100 g Semmelbrösel

100 g Ricotta oder Hüttenkäse

1 Knoblauchzehe

Zitronenschalenabrieb

40 g Parmesan am Stück

1 rote Chili

1 Bund Minze

Olivenöl

Salz & Pfeffer

Pesto:

100 g Walnusshälften

1 Bund Basilikum

1 Bund Petersilie

½ Bund Minze

4 EL Olivenöl

40 g Parmesan am Stück

Salz & Pfeffer

Zum Servieren frischen grünen Blattsalat.

 

Die gekochten Linsen in der Küchenmaschine, im Blitzhacker oder mit dem Pürierstab kurz zu einem groben Püree verarbeiten. Zucchini waschen und grob reiben. Beides mit Semmelbrösel, Ricotta, Zitronenschalenabrieb mischen. Parmesan fein reiben und Knoblauch fein hacken. Chili und Minze ebenfalls fein hacken. Alles unter Zucchini-Linsen-Masse mischen und kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Backofen auf 200 °C vorheizen. ca. 15 Bällchen formen und auf Backpapier legen. Mit etwas Öl beträufeln und im Backofen ca. 30 Minuten backen.

In der Zwischenzeit das Pesto zubereiten. Dazu Walnüsse mit Basilikum, Petersilie und Minze in einen Mixbecher geben. 30 ml Wasser zugeben und fein pürieren. Parmesan fein reiben und untermischen. Olivenöl, Salz und Pfeffer zugeben und pikant abschmecken.

Die fertigen Polpette mit Pesto und grünem Blattsalat anrichten.

Wer weitere tolle Zucchinirezepte sucht, sollte unbedingt bei der Blogparade von den Kleingärtnern vorbeischauen.

Maxikleid – mein Liebling für den Spätsommer

Maxikleid mein Liebling für den Sommer

Heute erzähle ich euch alles über meine Liebe zum Maxikleid. Nicht erst seit die langen Kleider letztes Jahr modern geworden sind, trage ich im Spätsommer am liebsten tolle, waden- oder bodenlange Maxikleider. Deshalb habe ich mir gedacht, euch mal in einem Beitrag alles über Maxikleider zu verraten. Was es überhaupt ist, wann man sie tragen kann und wer sie tragen kann. Außerdem gibt es von mir Vorschläge für Kombinationen mit Jacken und Schuhen und natürlich auch ein paar Kauftipps wo ihr schöne Maxikleider erstehen könnt.

Maxikleid schulterfrei gestreift

Maxikleid H&M batik

1. Was ist ein Maxikleid?
2. Wann trägt man Maxikleider?
3. Was passt zum Maxikleid?
4. Was trägt man über einem Maxikleid?
5. Was für Schuhe zum Maxikleid?
6. Wer kann Maxikleider tragen?
7. Wo gibt es schöne Maxikleider?

1. Was ist ein Maxikleid?

Die Frage, was ein Maxikleid ist, lässt sich leicht beantworten. Auch wenn ich mir sicher bin, dass es dazu keine feste Definition gibt. Um es simpel zu sagen: Das Gegenteil von einem Minikleid. Das Maxikleid zeichnet sich durch einen langen Rock aus, der auf jeden Fall länger ist, als bis zu den Knien. Minikleider enden sehr oft über dem Knie und Cocktailkleider gehen meist bis zum Knie, alles was darüber hinausgeht ist dann ein Maxikleid. Das Kleid selbst kann bis zu den Waden gehen oder auch bodenlang sein. Zusätzlich kann das Kleid trägerlos sein, Spaghettiträger oder kurze Ärmchen haben. Es gibt hauteng geschnittene Maxikleider, aber auch welche mit Taille oder weit geschnittene Kleider.

2. Wann trägt man Maxikleid?

Maxikleider eignen sich eigentlich für jede Gelegenheit, Wie oben schon geschrieben, trage ich selbst sie am liebsten im Spätsommer. Da man die Kleider so toll kombinieren kann eigenen sie sich auf für heiße Tage, an denen man erst spät abends etwas drüber ziehen muss. Auch für Hochzeiten und Feiern gibt es tolle Maxikleider, ebenso wie luftige Varianten für den Urlaub. Meiner Meinung nach kann man Maxikleider mit Trägern und nicht zu engem Schnitt auch super gut für die Arbeit anziehen. Viele haben Hemmungen und denken, dass ein Maxikleid zu schick ist. Aber keine Sorge, wenn ihr es richtig kombiniert, könnt ihr das Kleid jederzeit tragen.

Maxikleid bunt mit Gürtel

3. Was passt zum Maxikleid?

Das Maxikleid hat viele passende Partner. Gewiss gehören eure liebsten Schmuckstücke dazu. Ganz egal ob Perlenkette oder Modeschmuck, Armreif oder Ring, das lange Kleid lässt sich besonders toll kombinieren. Was ich sehr gerne mag: trägerlose Kleider mit Ketten kombinieren. Dabei kann man jeweils den Stil des Kleides und der Schuhe aufgreifen. Ich bin großer Fan von indianischen Ketten, denn die peppen auch einfarbige Kleider auf.
Ebenso geht es mir mit Handtaschen. Zum schicken Maxikleid passt eine zierliche Umhängetasche oder Schultertasche, während es zum sommerlichen Kleid mit Streifen auf gern ein Jutebeutel oder Turnbeutel sein darf. Besonders gefragt sind bei mir grade meine Lederrucksäcke.

gestreiftes Maxikleid kombiniert mit Bluse

4. Was trägt man über einem Maxikleid?

Ich glaube diese Frage stellen sich die meisten, dabei ist es gar nicht schwer ein Maxikleid zu kombinieren. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, was ihr über einem Maxikleid tragen könnt:
– Jeansjacke
– Blazer
– Blusen
– Pullover
-Strickjacken
Dieses Jahr ist sie wieder besonders in: die Jeansjacke. Ich liebe sie als Kombi zu all meinen Maxikleidern, da sie fast immer passt. Sie lässt sich sogar toll zu schicken Kleider kombinieren, so erhält man ein prima Stilbruch. Auch mit einem legeren Blazer kann ein Maxikleid toll wirken. Ihr solltet jedoch keinen Business-Blazer dazu wählen. Besonders passend hingegen, ein kurz geschnittener Blazer, der die Taille schon freilässt. Auch Blusen lassen sich super über einem Maxikleid tragen, wie meine Bilder beweisen. Sie können offen, geschlossen oder genknotet getragen werden. Und auch von Pullovern über Maxikleidern bin ich großer Fan. Hier kann man die ganze Bandbreite von dünn, Strick oder Wolle ausprobieren – immer das, was zum Stil des Kleides passt. Und last but not least, Strickjacken. Sie sind für mich wahre Tausendsassas, die sich fast zu allem kombinieren lassen, so auch zu Maxikleidern. Damit könnt ihr toll einige Farbverläufe aufgreifen.

Maxikleid kombiniert mit schwarzer Bluse

gestreiftes Maxikleid kombiniert mit Bluse

5. Was für Schuhe zum Maxikleid?

Auch hier hat man eher die Qual der Wahl, als besonders eingeschränkt zu sein. Zu einem Maxikleid passen fast alle Schuhe. Besonders gern kombiniere ich im Sommer meine Lieblingssandalen von Birkenstock. Aber auch Flip Flops oder Ledersandalen kommen bei mir zum Einsatz. Wenn ich zu einer Feier oder Party eingeladen bin, dürfen es auch mal Pumps oder Peeptoes sein. Die machen das ganze gleich etwas schicken. Und je später der Abend wird, umso mehr kann man dann zu Ballerinas greifen. Die sind bekanntermaßen sehr bequem und passen optisch auch gut zum Maxikleid. Und wer besonders sportlich unterwegs ist, greift zu Sneakern. Keine Scheu, denn so ein sportliches Outfit kann auch ganz toll aussehen. Was ich generell nicht zu Maxikleidern kombinieren würde sind Stiefel und Stiefeletten. Die wirken zu zugeknöpft und passen eigentlich nur im Winter richtig gut. ABER: Ausnahmen bestätigen die Regel.

Wallendes Maxikleid mit Gürtel

6. Wer kann Maxikleider tragen?

Liebe kleine Frauen, seid nicht traurig, auch ihr dürft Maxikleider tragen. Die Annahme, dass nur schlanke dünner Frauen sich an Maxikleider wagen dürfen, halte ich für grundsätzlich falsch. Es gibt ja verschiedene Modelle und Längen bei Maxikleidern und ich denke, dass sowohl das bodenlange, als auch das wadenlange Kleider super an großen Frauen aussieht. Beide Varianten sollten aber auch unbedingt mal anprobiert werden, wenn ihr so wie ich, nicht ganz so groß seid. Mit meinen 1,68 m greife ich besonders gerne zu wadenlangen, eher weich fallenenden Maxikleidern. Die umspielen so toll meine Größe und lassen mich direkt größer aussehen. Am besten bestellt ihr euch mal ein paar Modelle und schaut, was bei euch am besten aussieht.

7. Wo gibt es schöne Maxikleider?

Die besten Tipps für den Kauf!

Kommen wir gleich zur wichtigsten Frage. Mittlerweile bekommt ihr fast in jedem Laden Maxikleider. Jedoch sind vor allem Zara, Mango und H&M sehr drin in dem Thema und bringen mehrmals im Jahr tolle neue Modelle heraus. Auch bei &otherstories und asos shoppe ich unglaublich gerne. Zalando bietet eine tolle Auswahl an Kleidern. Stöbert mal durch und traut euch, ich bin mir sicher, dass auch ihr euch in einem Maxikleid sehr wohl fühlen werdet.

 

Sehenswürdigkeiten in Deutschland – Die Mathildenhöhe in Darmstadt

Mathildenhöhe Darmstadt Künstlerkolonie

Schon wenn man auf der Autobahn Richtung Darmstadt fährt, sieht man auf einem Schild die Ankündigung Mathildenhöhe Darmstadt – Zentrum des Jugendstils. Und seit vielen Jahren ist sie Besuchermagnet Nummer eins für Touristen aus der ganzen Welt. Und was Japaner schon lange gesehen haben, kennen die meisten Deutschen dann doch nicht. Deshalb möchte ich euch in einem Beitrag gerne alles über die Mathildenhöhe, Events und zur örtlichen Gastronomie vorstellen. Ich beteilige mich damit an der Blogparade Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Dort findet ihr noch viele weitere Beiträge, mit tollen Entdeckungen in unserem Heimatland.

  1. Was ist die Mathildenhöhe

Öffnungszeiten Mathildenhöhe

Mathildenhöhe Parkplätze

  1. Heiraten auf der Mathildenhöhe

Hochzeitsturm

  1. Mathildenhöhe aktuelle Ausstellungen

Mathildenhöhe Events

Lichterfest Mathildenhöhe Darmstadt

  1. Mathildenhöhe Führungen
  2. Gastronomie Mathildenhöhe Darmstadt

 

 

  1. Was ist die Mathildenhöhe?

Wenn ich meinen Freunden erzähle, dass wir bei ihren Besuchen unbedingt auch auf die Mathildenhöhe müssen, dann wissen die oft gar nicht, von was ich rede. Dabei ist die sogenannte Künstlerkolonie eins der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt Darmstadt und weltbekannt. Ende des 19. Jahrhunderts beschloss nämlich Großherzog Ernst Ludwig von Hessen, die Kunst nach Darmstadt zu holen. Durch die Verbindung von Kunst und Handwerk, auf die er mit dem Bau der Mathildenhöhe abzielte, erwartete er eine wirtschaftliche Belebung für das Land Hessen. Ziel war dabei der Bau neuzeitlicher und zukunftsweisender Wohnformen. Er berief einige sehr bekannte Jugendstilkünstler nach Darmstadt, darunter Peter Behrens und Joseph Maria Olbrich. Am 1900 wurden dann verschiedene Bauwerke errichtet, darunter das Ernst Ludwig Haus und die Häuser der Künstler. 1908 entstand das heute noch erhaltene Ausstellungshaus und der Hochzeitsturm, beides wahre Kunstwerke des Jugendstils und zwei der schönsten Gebäude auf der gesamten Mathildenhöhe.

Die Mathildenhöhe an sich ist von der Stadt aus zu Fuß zu erreichen und kostenlos, ähnlich wie ein Park zu begehen.

Mathildenhöhe Darmstadt russische Kapelle

                Öffnungszeiten Mathildenhöhe

Auf dem Gelände befindet sich das Museum Künstlerkolonie, welches von Dienstag bis Sonntag jeweils von 11 bis 18 Uhr besucht werden kann. Aufgrund dringend notweniger Renovierungsarbeiten, ist das Ausstellungsgebäude aktuell geschlossen. Der Eintritt beträgt 5 Euro.

                Mathildenhöhe Parkplätze

Zunächst einmal, ist es besonders günstig die Mathildenhöhe mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Man kann vom Marktplatz der Stadt in gerade einmal 5 Minuten zu Fuß auf die Mathildenhöhe laufen. Am Schloss/Marktplatz halten alle Busse und Straßenbahnen. Parken ist sowohl im Parkhaus des Darmstadiums als auch rund um die Mathildenhöhe möglich. In den umliegenden Straßen sind oftmals kleine Parklücken frei.

  1. Heiraten auf der Mathildenhöhe

Den Darmstädtern selbst ist die Mathildenhöhe ein wundervoller Ort zum Heiraten. Hier kann man nämlich im Standesamt des Hochzeitsturmes das Ja-Wort in geschichtsträchtiger Umgebung schließen. Der Hochzeitsturm selbst ist wohl eine der schönsten deutschen Locations für eine Hochzeit. Aber hier gilt es, sich lange im Vorraus anzumelden, denn die Termine sind immer sehr schnell ausgebucht.

Hochzeitsturm Mathildenhöhe Darmstadt

                Hochzeitsturm

Der Fünffingerturm, wie er auch genannt wird, entstand 1906 ebenso im Zuge der Bebauung der Künstlerkolonie. Er ist 48.5 m hoch und wurde vom Architekt Josef Maria Olbricht gestaltet. Die abschließenden, türkisfarbenen Bögen erinnern an eine Hand, daher der Beiname. Der Turm hat eine Aussichtsplattform, von der aus man über die Stadt blicken kann. Er ist außerdem ein ganz tolles Fotomotiv und ziert Postkarten und Kunstdrucke.

Mathildenhöhe Darmstadt Hochzeitsturm

  1. Mathildenhöhe aktuelle Ausstellungen

Auf der Mathildenhöhe finden immer wieder zeitlich begrenzte Ausstellungen statt. Es gibt außerdem extra Ausstellungen nur für Kinder. „Kommen, Sehen, Kunst Erleben“ richtet sich speziell an kleine Kinder, um Ihnen die Kunst näher zu bringen. Außerdem finden auch englische Führungen statt. Im August fand eine Klang-Installation statt und auch zum Welt-Jugendstiltag finden jedes Jahr Veranstaltungen statt. Man kann sich hierzu am besten über die entsprechende Facebookseite informieren.

Mathildenhöhe Darmstadt Veranstaltungen

                Mathildenhöhe Events

Als Daueraustellung kann man auf der Mathildenhöhe die Weltenentwürfe besuchen. Von März bis Mai 2017 wird es eine interessante Ausstellung über Jugendstilfliesen geben, die ich mir auf jeden Fall anschauen werde. Vom 19. – 21. Mai 2017 finden wieder die Darmstädter Jugenstiltage statt, was zu den größten Events der Mathildenhöhe zählt.

                Lichterfest Mathildenhöhe Darmstadt

Während der Jugendstiltage findet auch das Lichterfest oder sogenannte Illuminationsfest statt. Das abwechslungsreiche Programm erstreckt sich über drei Tage. Höhepunkt ist der Samstagabend, wenn 2000 Windlichter und 300 Lampions die Mathildenhöhe in blaues Licht tauchen. Leider kann man dies nur einmal im Jahr besuchen. Wer außerhalb dieser Zeit in Darmstadt ist, für den lohnt sich ein abendlicher Besuch auf der Mathildenhöhe, denn dann werden die Gebäude angestrahlt und sehen ebenso faszinieren aus.

Mathildenhöhe Darmstadt Künstlerhaus

  1. Mathildenhöhe Führungen

Wie oben schon geschrieben, gibt es auf der Mathildenhöhe sogar extra Führungen für Kinder. Jeden Sonntag um 15 Uhr finde eine Führung durch die ständige Präsentation im Museum statt. Das Darmstadt Marketing organisiert zudem komplette Führungen über die Mathildenhöhe. Auf Anfrage auch für größere Gruppen. Generell kann man sich bei der Mathildenhöhe auch mit größeren Gruppen anmelden. Jeden Mittwoch um 16 Uhr finden Führungen durch die aktuellen Sonderausstellungen statt.

Mathildenhöhe Darmstadt Plantanenhain

  1. Gastronomie Mathildenhöhe Darmstadt

Bezüglich der Gastronomie direkt auf und auch um die Mathildenhöhe drumherum, hat Darmstadt einiges zu bieten. Zunächst sei das Cafe unter den Platanen direkt auf der Mathildenhöhe erwähnt. Er hat nun endlich ganzjährig für Besucher aus aller Welt geöffnet. Dienstag bis Sonntag kann man hier von 10 bis 18 Uhr Kaffee trinken, Kuchen essen und es sich gut gehen lassen. Auch Hochzeitsgesellschaften finden dort den richtigen Partner für Sektempfang und Häppchen. Im Sommer kann man herrlich im zugehörigen Biergarten sitzen und das gute Wetter genießen.

Mathildenhöhe Darmstadt Cafe unter den Platanen

Mathildenhöhe Darmstadt Cafe unter den Platanen

Wer es sich kulinarisch gut gehen lassen will, sollte das in 2 Minuten Fußweg gelegene Shiraz besuchen. Das persische Restaurant ist eine Institution in Darmstadt und das Essen schmeckt köstlich. Leider muss man hier fast immer reservieren, aber zum Mittagstisch könnte man auch spontan Glück haben. Ebenfalls in Laufweite ist die Tajjinerie, ein marokkanisches Restaurant, das köstliches Essen zubereitet. Auch der Biergarten Darmstadt in der Dieburger Straße ist immer einen Besuch wert. Dort kann man vor allem im Sommer herrlich sitzen.

Risotto aus dem Thermomix mit Schmorkarotten

Risotto aus dem Thermomix

Ich bin ein richtig großer Risotto-Fan. Dabei gab es das früher in unserer Familie überhaupt nicht. Ich habe es erst während des Studiums kennen und kochen gelernt! Nämlich als mir ein Freund alles über die perfekte Risotto Zubereitung beigebracht hat. Das es eben sehr viel Zeit braucht und immer wieder gerührt werden muss, viel Liebe, Butter und Parmesan nötig sind, um es zu einer wahren Freude zu machen. Und jetzt komme ich damit an, das Risotto auch wunderbar im Thermomix gelingt. Ja, ich gebe es zu: 1. Ich hab einen Thermomix und 2. Ja ich koche gern damit, sogar Risotto. Das Tolle am Risotto im Thermomix ist nämlich, das es schnell geht und man gleichzeitig eine tolle Beilage dazu zubereiten kann.

Risotto per Hand Rühren

Ja, ich gebe es zu, ein per Hand gerührtes Risotto ist kaum zu übertreffen. Man hat den Vorteil, dass man die Flüssigkeit, ob Wein oder Brühe immer nach und nach zugeben kann und so genau den Moment abpasst, wann der Reis bissfest und gleichzeitig cremig ist. Ihr solltet also unbedingt auch einmal ausprobieren, ein Risotto per Hand zu rühren. Das erfordert etwas Zeit, aber auch hier lassen sich diverse Beilagen nebenbei zubereiten. Vor allem bekommt ihr so ein besseres Gefühl, wann der Reis wirklich perfekt cremig ist.

Welcher Reis eignet sich für Risotto?

Zum Glück gibt es ganz speziellen Risotto-Reis, darüber müsst ihr euch also keine Gedanken machen. Der Reis muss Stärke enthalten, die wasserlöslich ist, nur so kommt später die gewünscht Klebirgkeit zustande. Deshalb sollte man nicht einfach irgendein Reis nutzen, den man Zuhause hat. Der Reis sollte zudem vorher nicht gewaschen werden, denn so wäscht man die nötige Stärke direkt mit ab. Ich benutzte sehr gerne einen Arborio, den man im Notfall auch als Milchreis kochen kann. Ebenso lecker ist ein Carnaroli
, den ich für besondere Gelegenheiten verwende. Es gibt schon sehr einfach Ausführungen davon im Supermarkt, jedoch lohnt es sich auch in italienischen Feinkostläden zu stöbern.

Welche Zutaten gehören ins Risotto?

Zunächst einmal braucht man für ein Risotto den oben erwähnten Reis. Wichtig sind außerdem eine gute Brühe. Das kann Gemüsebrühe oder Fleischbrühe sein, je nachdem, ob das Risotto später mit Fleisch, Gemüse oder auch Fisch kombiniert wird. Zusätzlich braucht man Zwiebeln oder Schalotten, Parmesan und Fett in Form von Butter oder Öl. Ich selbst benutze ausschließlich Butter. Und nicht zuletzt einen guten Schluck Weißwein.

Alleine aus diesen Zutaten kann man schon ein tolles Basis-Risotto zubereiten. Verfeinern lässt es sich dann zum einen mit Gewürzen, wie zum Beispiel: Safran, mediterranen Kräutern oder Muskatnuss. Auch getrocknete Zutaten, wie beispielsweise getrocknete Tomaten passen soll ins Risotto, ebenso getrocknete Steinpilze. An frischen Zutaten gibt es kaum etwas, das nicht ins Risotto passt: Fenchel, Tomaten, Zucchini, Erbsen, grüne Bohnen, Rote Bete, Radicchio aber auch Gambas oder Jakobsmuscheln sind eine tolle Ergänzung.

Übrigens: Auch mit Rotwein kann man ein tolles Risotto herstellen. Besonders lecker ist die in Kombination mit Blauschimmelkäse, Radicchio und Pinienkernen.

Risotto aus dem Thermomix

Wie oben schon erwähnt, bin ich großer Fan meines Thermomix. Deshalb musste ich auch schon direkt nachdem ich ihn bekommen habe, ein Risotto aus dem Thermomix ausprobieren. Und ich war wirklich überrascht, wie toll es schmeckt. Richtig cremig und perfekt auf den Punkt. Das hätte ich nie erwartet und seitdem bereite ich es oft als Beilage zu. Das Basis-Rezept ist sogar auf dem Rezeptchip des Standard-Kochbuchs, so dann ihr gar nicht viel machen müsst. Und da ich eh immer Parmesan, Butter und Risottoreis zuhause habe, kann es bei mir meist sofort losgehen. Und, auch wenn ich beide Risotto-Varianten kenne, so steht die Thermomix-Variante der selbstgerührten wirklich in nichts nach.

Safran-Risotto aus dem Thermomix mit Schmorkarotten

Safran-Risotto mit Schmorkarotten

In meinem aktuell allerliebsten Kochbuch: Das vegetarische Kochbuch
– Barbara Bonisolli habe ich ein tolles Rezept für Safran-Risotto mit Schmorkarotten entdeckt. Ich hatte sofort Lust es nachzukochen und weil es mir so köstlich geschmeckt hat, möchte ich es euch heute vorstellen. Ihr könnt das Risotto parallel zu den Schmorkarotten im Thermomix zubereiten oder natürlich ganz einfach in einem zweiten Topf.

Für 4 Portionen

Schmorkarotten:

Ca. 800 Karotten

3 Schalotten

1 Bund Petersilie

2 EL Butter

1 EL Rohrohrzucker

250-400 ml Weißwein

2-3 Lorbeerblätter

1 Zimtstange

Risotto:

1 Schalotte

2 EL Butter

320 g Risottoreis

1 g Safran

65 ml Weißwein

850 ml Gemüsebrühe

50 g Parmesan

 

  1. Die Karotten schälen und in große 1-2 cm dicke Stücke schneiden. Schalotten schälen und sehr fein würfeln. Knoblauch schälen und grob hacken. Petersilie waschen und Stiele und Blättchen trennen. In einem großen Topf (ich verwende einen LeCreuset Bräter) die Butter zerlassen. Schalotten und Knoblauch zugeben und etwa 2-3 Minuten andünsten. Dann Zucker zugeben und unter Rühren karamellisieren lassen. Dann Lorbeerblätter, Zimtstange und Karotten zugeben, gut mischen und mit 50 ml Weißwein ablöschen. Zunächst 5 Minuten im geschlossenen Topf köcheln lassen. Dann 5 Minuten im offenen Topf bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis Weißwein aufgebraucht ist. Diesen Vorgang immer wieder wiederholen, bis ca. 250-400 ml Weißwein aufgebraucht sind und die Karotten weich geschmort sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  1. In der Zwischenzeit schon mal Das Risotto zubereiten. Entweder nach der Rezeptchip-Variante des Kochbuches im Thermomix oder im großen Topf. Schalotte schälen und fein würfeln. 1 EL Butter im Topf zerlassen und die Schalotte darin einige Minuten anschwitzen. Reis zugeben und ebenfalls 2 Minuten mitschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und so lange Rühren, bis der Wein aufgesogen ist. Dann immer ca. 100 ml Gemüsebrühe zugeben und unter Rühren so lange köcheln lassen, bis die Brühe aufgesogen ist. Gemüsebrühe so nach und nach aufbrauchen. Safran mit unterrühren. Parmesan fein reiben. Wenn das Risotto fertig ist, Butter und Parmesan zugeben und noch 5 Minuten neben dem Herd ruhen lassen.
  1. Petersilienblättchen fein hacken. Karotten und Risotto auf einem Teller anrichten und mit Petersilie bestreut servieren.

Ich hoffe, ihr lasst euch das Risotto schmecken. Das Safran-Risotto aus dem Thermomix esse ich auch gerne solo. Dann bestreue ich es mit einigen frisch geschnittenen Lauchzwiebel-Ringen und frischen roten Chiliringen.

Wie mögt ihr euer Risotto am liebsten und welche Geheimzutat muss ich unbedingt einmal ausprobieren?

*Alle ausgehenden Links sind Affiliate-Links.