Kategorie: Fashion

Die Zero Waste-Kollektion von HessNatur

Zero Waste-Kollektion von HessNatur

Recycling Mode ist in und auch ich bin absolut begeistert von der Möglichkeit, so nachhaltig Mode zu produzieren. Aus diesem Grund möchte ich euch heute die Zero Waste-Kollektion von HessNatur vorstellen. Hier werden zwar keine Stoffe direkt recycelt, sondern die benutzten Materialien zu 100% aufgebraucht, ohne Müll zu produzieren. Ich finde das eine tolle Idee und bin darüber hinaus total begeistert von den verschiedenen Stücken der Kollektion. Meine Lieblingsteile findet ihr weiter unten.

  1. Was ist Zero Waste-Mode?
  2. Warum ist Zero Waste so schwierig?
  3. Welche Vorteile bietet einen Zero Waste-Kollektion?
  4. Die schönsten Teile aus der HessNatur Zero Waste-Kollektion
  5. Wo lässt HessNatur produzieren?
  6. Wie fällt HessNatur aus?
  7. Wie kann man selbst Zero Waste leben?

 

  1. Was ist Zero Waste-Mode?

Schönes Mode und ausgefallene Kleidungsstücke gefallen uns meistens besonders gut. Sie sind einzigartig und überzeugen durch Eleganz und durch das gewisse Etwas. Aber gerade bei solchen Stücken entsteht in der Produktion oft besonders viel Müll. Müll in Form von Stoff- und Fadenresten die beim Nähen der Kleidungsstücke entstehen. Durch das Zurechtschneiden und das größengerechte Nähen kann so bis zu 20% des Stoffs im Müll landen – ganz und gar nicht Zero Waste, sondern so ziemlich das Gegenteil. Deshalb haben es sich einige Designer zur Aufgabe gemacht, Zero Waste-Kollektionen zu entwerfen. Zum Beispiel auch der Öko-Hersteller HessNatur. Durch besonders gut kalkulierte Schnitte wird so versucht, das Müllaufkommen sehr niedrig zu halten oder ganz auszuschließen. Heraus kommen dabei formschöne und vor allem mit einem guten Gewissen tragbare Teile.

 

  1. Warum ist Zero Waste so schwierig?

Das fragt man sich wohl als erstes, denn es gibt bisher neben HessNatur kaum Hersteller von Zero Waste-Kollektionen in Deutschland. Das hängt natürlich zum einen mit dem Wunsch des Herstellers und seinem eigenen Anspruch zusammen. HessNatur möchte Nachhaltigkeit in allen Belangen leben und stellt sich deshalb der Herausforderung. Schwer vorstellbar hingegen ist es bei den Giganten der Branche wie H&M oder Esprit. Denn zuallererst muss das Unternehmen ein Schritt in die Richtung zur Vermeidung von Müll gehen. Damit Zero Waste großflächig angewendet werden kann, müssen auch jahrhundertealte Traditionen verändert werden. Zum Beispiel die Standartbreite der Stoffballen. Aus einem 1,50 m breiten Stoff lässt sich nicht in jeder Größe und jedes Kleidungsstück ohne Abfall herstellen.

 

  1. Welche Vorteile bietet eine Zero Waste-Kollektion?

Der größte Vorteil ist offensichtlich: wenig bis kein Müll. Der Titel Zero bedeutet null = gar kein Müll und solange man nah dran ist, dieses Ideal auch zu verwirklichen, ist der Vorteil dauerhaft: In der sehr kurzlebigen und für die Umwelt sehr schädlichen Klamottenindustrie ist weniger Müll ein großer Schritt in die richtige Richtung. Denn dadurch muss weniger Rohware in Form von Seide, Baumwolle oder Wolle angebaut und oft gesundheitsschädlich geerntet und bearbeitet werden. Wenn man sich überlegt, wie viel Schadstoffe zum Färben von Stoffen benutzt wird, ist auch hier der Vorteil offensichtlich.

Zero Waste Kollektion Kleid schwarz HessNatur

  1. Die schönsten Teile aus der HessNatur Zero Waste-Kollektion

Ich selbst bin erst durch die Instagram-Werbung von Hess Natur auf die Zero Waste-Kollektion aufmerksam geworden und war sofort total begeistert. Zum einen natürlich wegen der ökologischen Gesichtspunkte, zum anderen auch, weil mir der Großteil der Stücke einfach wahnsinnig gut gefällt. Durch die formschönen und eleganten Schnitte der Kleidungsstücke entsteht eine Basic-Linie die für mich über viele Jahre tragbar ist, ohne an Pep zu verlieren.

Zero Waste Kollektion Kleid schwarz HessNatur

Besonders die beiden schwarzen Kleider aus Seide haben es mir angetan. Das sind absolute Klassiker die man über viele Jahre hinweg tragen kann und das zu fast jeder Gelegenheit. Ein Modell, das ich unter „kleines Schwarzes“ einordnen würde, ist besonders am Hals wunderschön geschnitten. Durch ein Band lässt es sich hinten locker, oder eben etwas fester schließen und so den Ausschnitt jedes Mal neu einstellen bzw. variieren. Absoluter Knaller ist jedoch etwas mehr als knielange Schwarze Kleid mit Gürtel und V-Ausschnitt vorne und hinten. Es ist für mich ein tolles Basics-Teil was man sowohl im Winter als auch im Sommer immer tragen kann. Mit Stiefeletten oder Birkenstock, einfach immer eine Wucht.

Und als drittes Highlight gilt für mich die Culottes. Ich hab meine diesen Sommer rauf und runter getragen und Hess Natur zeigt mir jetzt, dass man mit Stiefeletten und einem Strickpulli sogar im Winter Culottes tragen kann.

Zero Waste Kollektion Culottes schwarz HessNatur

  1. Wo lässt HessNatur produzieren?

Zu einer nachhaltigen Firmenpolitik gehört für mich auch, dass die Produktion nachhaltig abläuft. Alle Produktionsschwerpunkte von HessNatur liegen in Europa. Das bedeutet für mich, dass durch den Transport weniger Müll und weniger Umweltverschmutzung stattfindet. Alle Schritte der Produktion über Rohstoffe, Anbau, Färbemittel, Garne und Faden werden auf der Homepage von HessNatur ausführlich und transparent erklärt. Somit kann ich mir als Nutzer sicher sein, zu etwas Gutem beizutragen, in dem ich slow fashion aus dem hessischen Unternehmen kaufe.

 

  1. Wie fällt HessNatur aus?

Bestimmt trägt sich jetzt der eine oder andere von euch mit dem Gedanken, selbst ein Teil aus der Zero Waste-Kollektion zu erstehen. Und dafür ist es natürlich auch wichtig zu wissen, wie die Kleidungsstücke von HessNatur ausfallen. Ich habe über die Jahre hinweg gemerkt, dass das stark vom Stoff abhängig ist. Einige Wollprodukte von HessNatur, die ich habe, trage ich in meiner normalen Größe 36/38, andere jedoch z.B. aus Baumwolle fallen in S recht klein aus. Die Zero Waste-Kollektion besteht ja zum Großteil aus weiten Schnitten, deshalb würde ich euch hier raten, immer die kleinere Größe zu bestellen.

 

  1. Wie kann man selbst Zero Waste leben?

Mir persönlich gefällt der Gedanke von Zero Waste so gut, dass ich mir das in Zukunft noch mehr zu Herzen nehme. Natürlich kann man das nicht nur im Bereich Mode leben, sondern auch auf andere Lebensbereiche anwenden. Gerade durch Second Hand Shopping kann man selbst schnell und leicht etwas zu Zero Waste beitragen. Nicht umsonst liebe ich die Möglichkeit, mir bei Kleiderkreisel die schönsten Sachen herauszupicken. Übrigens gibt es auch dort ein paar HessNatur-Highlights zu erstehen.

Ansonsten versuche ich schon lange auf den Gebrauch jeglicher Plastiktüten zu verzichten. Egal wann oder wo ich shoppen gehe, ich habe stets einen Jutebeutel dabei, um meine Einkäufe zu verstauen. Im Supermarkt kaufe ich mein Obst und Gemüse lose und seit es seit kurzem immer mehr Unverpackt Läden gibt, ist das müllfreie Einkaufen noch leichter geworden.

 

Alle Bilder in diesem Beitrag stammen direkt von HessNatur, inkl. aller Bildrechte. 

Herbstoutfit mit Kleiderkreisel – meine neue Lederjacke

Herbstoutfit mit Kleiderkreisel Profil folkloria1987

Heute zeige ich euch mein Herbstoutfit mit Kleiderkreisel, denn juhu, es ist endlich Herbst! Ich liebe diese goldene Jahreszeit und gerade im Fashionbereich ist da ganz viele Tolles in Sicht, was ich dieses Jahr unbedingt tragen und euch zeigen möchte. Ich habe euch ja schon erzählt, dass ich riesiger Kleiderkreisel-Fan bin und dort auch sehr aktiv shoppe und selbst verkaufe. Und jetzt im Herbst nutze ich das auch immer, um ein paar meiner alten Sachen loszuwerden und mir neue Trendstücke und Klassiker zuzulegen. Schon im Frühjahr hab ich dieses Mal beschlossen, mir unbedingt eine Lederjacke zuzulegen und ich bin so froh, gerade eine ganz tolle auf Kleiderkreisel gefunden zu haben.

Herbstjacke Übergangsjacke Kleiderkreisel Herbstoutfit

Vintage shoppen auf Kleiderkreisel

Meiner Meinung nach gibt es keine bessere Plattform für Vintage- und Second-Hand-Shopping als Kleiderkreisel. Zum einen ist dort für jeden Geschmack etwas dabei, zum anderen gibt es viele günstige Schnäppchen und eben auch direkt die Möglichkeit, wieder etwas weiterzuverkaufen, wenn es nicht passt. Neben ganz normalen Basicteilen gibt es dort oft richtig tolle Einzelteile, die eine Geschichte mitbringen. Und da bin ich immer auf der Suche und stöbere mich durch ganz viel Kleiderkreisel Profile.

Das Kleiderkreisel Forum

Wer auf der Suche nach etwas ganz Speziellem ist und genaue Vorstellungen hat, sollte unbedingt im Kleiderkreisel Forum aktiv werden. Dort habt ihr die Möglichkeit, euch mit anderen Kreislerinnen und Bloggerinnen auszutauschen, bekommt die neusten Trends mit und könnt aktiv nach Artikeln und Einzelstücken suchen. Ich mag das Forum sehr gern, denn man kann sich genau die Topics raussuchen, die einen interessieren. Die Community von Kleiderkreisel ist super hilfsbereit und ich liebe es dort zu interagieren. So hab ich schon viele tolle Vintage-Stücke gefunden.

Herbstlederjacke Herbstoutfit Kleiderkreisel

Meine neue Herbstlederjacke

Wie oben schon beschrieben, nutze ich Kleiderkreisel vor allem auch deshalb, um Platz für die neue Saison in meinem Kleiderschrank zu machen. Ich verkaufe einige ältere, eigene Vintagestücke und auch Spätsommerteile oder Alljahresfavoriten. Das können tolle Jeans sein, Schmuck oder auch Handtaschen, denn die gehen das ganze Jahr über. Dieses Jahr wollte ich zum Saisonwechsel unbedingt eine Lederjacke erstehen. Ich hab schon einige dunkle Modelle im Schrank und dieses Mal sollte es etwas helles sein. Gerne im Blouson-Stil, denn die sind ja gerade besonders in. Und ich wurde fündig. Das tolle Modell, das ihr auf den Fotos seht, ist True Vintage und lässt sich herrlich kombinieren. Ich mag es besonders über Mom- oder Levis-Jeans und kombiniert mit einem engen weißen T-Shirt, Birkenstock und meiner Lederhandtasche.

Lederjacke Herbstoutfit Kleiderkreisel

Mein Kleiderkreisel-Profil

Ich lade euch hiermit herzlich ein, mal in meinem Kleiderkreisel-Profil zu stöbern. Da verkaufe ich auch das ein oder andere, dass ich hier auf dem Blog vorstelle. Ich freue mich sehr, wenn ihr mir folgt. Vielleicht ist ja eins meiner alten Lieblingsteile ein potentielles neues Lieblingsteil von euch.

Mein Profil bei Kleiderkreisel folkloria1987 Herbstoutfit

Meine liebsten Marken bei Kleiderkreisel

Ich stehe total auf Levis Jeans und trage in meiner Freizeit kaum etwas anderes. Egal ob high waist, Mom Jeans oder Shorts die Kultmarke macht mit Abstand die tollsten Modelle. Und was ich ganz besonders mag, sind die richtigen vintage Levis. Ich hab noch ein high waist Modell von meiner Mutter und decke mich ansonsten richtig gut bei Kleiderkreisel ein. Auch Cos liebe ich, denn diese Marke hat immer wieder tolle individuelle Stücke, die sich super kombinieren lassen. Auch nach Designer-Stücken darf man auf Kleiderkreisel Ausschau halten. Denn dort hat man wirklich die Chance, mal günstig etwas zu ergattern, z. B. von Chancel oder Joop.

Meine Trends für den Herbst

Die Lederjacke ist natürlich nicht das einzige, was ich mir dieses Jahr für den Herbst kaufen will. Es gibt gerade so viele schöne Trends, da kann ich gar nicht genug bekommen und möchte am liebsten sofort im großen Stil zuschlagen. Fangen wir unten bei den Füßen an: absolut unerlässlich sind tolle Sneaker in Glitzerfarben. Ja, ihr habt richtig gelesen, den Birkenstocktrend mit kupfer und silber mache ich auch im Herbst wieder mit und trage Superga in glitzerndem Silber. Ich liebe diese Schuhe, da sie sich praktisch mit allem toll kombinieren lassen. Röcke, Röhren oder Momjeans sind dafür ganz fabelhabt. An Hosen bleibe ich dem Mom-Trend treu und trage sie bis in den Winter hinein über engen Oberteilen und Bodys. Röcke sind dieses Jahr gar nicht so bei mir anzutreffen, stattdessen setze ich voll auf Kleider. Die dürfen aus allen möglichen Materialien sein, aber mini ist out und long ist in. Es sollten also Maxikleider für den Herbst/Winter sein oder tolle, etwas über knielang Kleider, gerne mit ¾-Arm. Und darüber gehört neben meiner heiß geliebten Lederjacke unbedingt eine Bomberjacke oder ein weit geschnittener Mantel. Ach, es gibt so viele tolle Trends, was müsst ihr dieses Jahr unbedingt haben?

Herbstoutfit Trends Kleiderkreisel

Kleiderkreisel ist jetzt kostenlos

Und das Beste: Ihr könnt jetzt wieder ganz kostenlos auf Kleiderkreisel verkaufen. Das Einkaufen war ja immer schon umsonst, aber an Alle, die sich entschieden haben, es doch mal zu versuchen, denen sei gesagt, ihr könnt das jetzt wieder ganz umsonst machen. Das finde ich besonders toll, da man so auch mal einen hochpreisigen Artikel einstellen kann oder ohne Scheu etwas wiederverkaufen kann. Da hat Kleiderkreisel meiner Meinung nach einen ganz schönen Vorteil gegenüber ebay.

Maxikleid – mein Liebling für den Spätsommer

Maxikleid mein Liebling für den Sommer

Heute erzähle ich euch alles über meine Liebe zum Maxikleid. Nicht erst seit die langen Kleider letztes Jahr modern geworden sind, trage ich im Spätsommer am liebsten tolle, waden- oder bodenlange Maxikleider. Deshalb habe ich mir gedacht, euch mal in einem Beitrag alles über Maxikleider zu verraten. Was es überhaupt ist, wann man sie tragen kann und wer sie tragen kann. Außerdem gibt es von mir Vorschläge für Kombinationen mit Jacken und Schuhen und natürlich auch ein paar Kauftipps wo ihr schöne Maxikleider erstehen könnt.

Maxikleid schulterfrei gestreift

Maxikleid H&M batik

1. Was ist ein Maxikleid?
2. Wann trägt man Maxikleider?
3. Was passt zum Maxikleid?
4. Was trägt man über einem Maxikleid?
5. Was für Schuhe zum Maxikleid?
6. Wer kann Maxikleider tragen?
7. Wo gibt es schöne Maxikleider?

1. Was ist ein Maxikleid?

Die Frage, was ein Maxikleid ist, lässt sich leicht beantworten. Auch wenn ich mir sicher bin, dass es dazu keine feste Definition gibt. Um es simpel zu sagen: Das Gegenteil von einem Minikleid. Das Maxikleid zeichnet sich durch einen langen Rock aus, der auf jeden Fall länger ist, als bis zu den Knien. Minikleider enden sehr oft über dem Knie und Cocktailkleider gehen meist bis zum Knie, alles was darüber hinausgeht ist dann ein Maxikleid. Das Kleid selbst kann bis zu den Waden gehen oder auch bodenlang sein. Zusätzlich kann das Kleid trägerlos sein, Spaghettiträger oder kurze Ärmchen haben. Es gibt hauteng geschnittene Maxikleider, aber auch welche mit Taille oder weit geschnittene Kleider.

2. Wann trägt man Maxikleid?

Maxikleider eignen sich eigentlich für jede Gelegenheit, Wie oben schon geschrieben, trage ich selbst sie am liebsten im Spätsommer. Da man die Kleider so toll kombinieren kann eigenen sie sich auf für heiße Tage, an denen man erst spät abends etwas drüber ziehen muss. Auch für Hochzeiten und Feiern gibt es tolle Maxikleider, ebenso wie luftige Varianten für den Urlaub. Meiner Meinung nach kann man Maxikleider mit Trägern und nicht zu engem Schnitt auch super gut für die Arbeit anziehen. Viele haben Hemmungen und denken, dass ein Maxikleid zu schick ist. Aber keine Sorge, wenn ihr es richtig kombiniert, könnt ihr das Kleid jederzeit tragen.

Maxikleid bunt mit Gürtel

3. Was passt zum Maxikleid?

Das Maxikleid hat viele passende Partner. Gewiss gehören eure liebsten Schmuckstücke dazu. Ganz egal ob Perlenkette oder Modeschmuck, Armreif oder Ring, das lange Kleid lässt sich besonders toll kombinieren. Was ich sehr gerne mag: trägerlose Kleider mit Ketten kombinieren. Dabei kann man jeweils den Stil des Kleides und der Schuhe aufgreifen. Ich bin großer Fan von indianischen Ketten, denn die peppen auch einfarbige Kleider auf.
Ebenso geht es mir mit Handtaschen. Zum schicken Maxikleid passt eine zierliche Umhängetasche oder Schultertasche, während es zum sommerlichen Kleid mit Streifen auf gern ein Jutebeutel oder Turnbeutel sein darf. Besonders gefragt sind bei mir grade meine Lederrucksäcke.

gestreiftes Maxikleid kombiniert mit Bluse

4. Was trägt man über einem Maxikleid?

Ich glaube diese Frage stellen sich die meisten, dabei ist es gar nicht schwer ein Maxikleid zu kombinieren. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, was ihr über einem Maxikleid tragen könnt:
– Jeansjacke
– Blazer
– Blusen
– Pullover
-Strickjacken
Dieses Jahr ist sie wieder besonders in: die Jeansjacke. Ich liebe sie als Kombi zu all meinen Maxikleidern, da sie fast immer passt. Sie lässt sich sogar toll zu schicken Kleider kombinieren, so erhält man ein prima Stilbruch. Auch mit einem legeren Blazer kann ein Maxikleid toll wirken. Ihr solltet jedoch keinen Business-Blazer dazu wählen. Besonders passend hingegen, ein kurz geschnittener Blazer, der die Taille schon freilässt. Auch Blusen lassen sich super über einem Maxikleid tragen, wie meine Bilder beweisen. Sie können offen, geschlossen oder genknotet getragen werden. Und auch von Pullovern über Maxikleidern bin ich großer Fan. Hier kann man die ganze Bandbreite von dünn, Strick oder Wolle ausprobieren – immer das, was zum Stil des Kleides passt. Und last but not least, Strickjacken. Sie sind für mich wahre Tausendsassas, die sich fast zu allem kombinieren lassen, so auch zu Maxikleidern. Damit könnt ihr toll einige Farbverläufe aufgreifen.

Maxikleid kombiniert mit schwarzer Bluse

gestreiftes Maxikleid kombiniert mit Bluse

5. Was für Schuhe zum Maxikleid?

Auch hier hat man eher die Qual der Wahl, als besonders eingeschränkt zu sein. Zu einem Maxikleid passen fast alle Schuhe. Besonders gern kombiniere ich im Sommer meine Lieblingssandalen von Birkenstock. Aber auch Flip Flops oder Ledersandalen kommen bei mir zum Einsatz. Wenn ich zu einer Feier oder Party eingeladen bin, dürfen es auch mal Pumps oder Peeptoes sein. Die machen das ganze gleich etwas schicken. Und je später der Abend wird, umso mehr kann man dann zu Ballerinas greifen. Die sind bekanntermaßen sehr bequem und passen optisch auch gut zum Maxikleid. Und wer besonders sportlich unterwegs ist, greift zu Sneakern. Keine Scheu, denn so ein sportliches Outfit kann auch ganz toll aussehen. Was ich generell nicht zu Maxikleidern kombinieren würde sind Stiefel und Stiefeletten. Die wirken zu zugeknöpft und passen eigentlich nur im Winter richtig gut. ABER: Ausnahmen bestätigen die Regel.

Wallendes Maxikleid mit Gürtel

6. Wer kann Maxikleider tragen?

Liebe kleine Frauen, seid nicht traurig, auch ihr dürft Maxikleider tragen. Die Annahme, dass nur schlanke dünner Frauen sich an Maxikleider wagen dürfen, halte ich für grundsätzlich falsch. Es gibt ja verschiedene Modelle und Längen bei Maxikleidern und ich denke, dass sowohl das bodenlange, als auch das wadenlange Kleider super an großen Frauen aussieht. Beide Varianten sollten aber auch unbedingt mal anprobiert werden, wenn ihr so wie ich, nicht ganz so groß seid. Mit meinen 1,68 m greife ich besonders gerne zu wadenlangen, eher weich fallenenden Maxikleidern. Die umspielen so toll meine Größe und lassen mich direkt größer aussehen. Am besten bestellt ihr euch mal ein paar Modelle und schaut, was bei euch am besten aussieht.

7. Wo gibt es schöne Maxikleider?

Die besten Tipps für den Kauf!

Kommen wir gleich zur wichtigsten Frage. Mittlerweile bekommt ihr fast in jedem Laden Maxikleider. Jedoch sind vor allem Zara, Mango und H&M sehr drin in dem Thema und bringen mehrmals im Jahr tolle neue Modelle heraus. Auch bei &otherstories und asos shoppe ich unglaublich gerne. Zalando bietet eine tolle Auswahl an Kleidern. Stöbert mal durch und traut euch, ich bin mir sicher, dass auch ihr euch in einem Maxikleid sehr wohl fühlen werdet.

 

Birkenstock – meine Lieblingssandalen

Unbenannt Sa Aug 20 2016

Alles über die Kultsandalen von Birkenstock

Seit einigen Jahren bin ich voll im Birkenstock-Fieber. Mittlerweile habe ich mindestens fünf Paar der Öko-Treter und konnte sogar meinen Freund überreden, sich ein Modell zu kaufen. Birkenstock Sandalen sind für mich einfach die perfekten Sommerschuhe. Früher hatte ich oft das Problem, dass ich im Urlaub oder bei Ausflügen schon nach 1-2 Stunden nicht mehr laufen konnte, weil mir die Füße so wehgetan haben. Mit Birkenstock gehört das der Vergangenheit an. Endlich habe ich die Lösung für heiße Sommerurlaube und trotzdem viel Laufen gefunden. Weil ich dir Sandalen so toll finde, erzähle ich euch im folgenden Artikel ein bisschen was darüber.

  1. Wo gibt es Birkenstock Schuhe?
  2. Wo kann ich Birkenstock Schuhe kaufen?
  3. Wie fallen Birkenstock aus?
  4. Wann passen Birkenstock?
  5. Wann sitzen Birkenstock richtig?
  6. Wie teuer sind Birkenstock?
  7. Wo werden Birkenstock Schuhe hergestellt?
  8. Wie reinige ich Birkenstock?
  9. Wer trägt Birkenstock?
  1. Wo gibt es Birkenstock Schuhe?

Diese Frage ist jetzt viel leichter zu beantworten als noch vor zwei Jahren. Mittlerweile kann man Birkenstock nämlich in fast jedem Schuhgeschäft kaufen. Als der Trend damals aufgekommen ist, war das leider noch nicht so und man musste entweder online shoppen oder in spezielle Gesundheits-Schuhläden gehen, die sonst nur Rentner aufsuchen. Und dann gab es dort meistens auch nicht die spannenden Farben oder Modelle, die man gerne gehabt hätte.

Mittlerweile habt ihr da wirklich viel mehr Auswahl. In Darmstadt, wo ich öfter shoppen gehe, gibt es die Schuhe in großer Auswahl zum Beispiel im Gegenüber oder auch bei Brakelsberg. Und der Schuhladen Dielmann hat auch einige im Angebot. Man ist hier also gut versorgt. Auch in Mainz habe ich schon tolle Birkenstock ergattern, darunter mein Lieblingsmodell. Im Schuhhaus  Schlüter kann man ebenso Glück haben wie bei Salamander. Dort gibt es am Ende des Sommers besonders oft Schnäppchen.

 

  1. Wo kann ich Birkenstock Schuhe kaufen?

Wenn kein lokaler Händler in der Nähe ist, oder ihr ein besonderes Modell ergattern wollt, lohnt sich das Bestellen im Internet. Hier hat man oft eine größere Auswahl und kann auf viele Anbieter zurückgreifen und so das günstigste Schnäppchen zu finden. Auch die Auswahl der Modelle und Farben ist hier einfach besser. Auch wenn ich sehr gerne nach dem Motto support your local dealer  handele, ist Online-Shopping für die Umwelt viel besser. Ja, tatsächlich! Ich konnte es auch kaum glauben, als ich das letztens gelesen habe, aber es ist wahr und sogar das Öko-Institut bestätigt das in seiner Studie.

Ihr müsst also kein schlechtes Gewissen haben und könnt eure Birkenstock online kaufen. Am liebsten shoppe ich dafür bei Zalando, denn die haben eine große Auswahl und verschicken versandkostenfrei. Wenn man sich bezüglich der Größe nicht sicher ist, kann man so auch 1-2 Modelle zur Auswahl bestellen.

Hier habe ich euch mal meine liebsten Modelle von 2016 zusammengestellt:

Birkenstock favoriten

 

      3. Wie fallen Birkenstock aus?

Natürlich muss man vor dem Versand erstmal wissen, wie die Modelle ausfallen, um auch die richtige Größe bestellen zu können. Ich selbst trage seit Jahren Größe 38, was meiner normalen Sandalengröße entspricht. In Sandalen habe ich immer eine Nummer kleiner als in Turnschuhen.  Ich trage in Stiefeln, Turnschuhen und Halbschuhen stets 39, aber die Birkenstock-Modelle passen mir in 38. Außerdem bietet Birkenstock die meisten Modelle in schmal oder normal an. Ich würde meine Füße nicht als breit oder platt bezeichnen und trage trotzdem das normale Modell. Zu schmal rate ich euch nur, wenn ihr wirklich einen kleinen, zierlichen Fuß habt. Ansonsten können auch die Riemen immer verstellt werden, so dass man den Schuh anpassen kann.

Aber Vorsicht: Wenn ihr euch schmal bestellt, solltet ihr darauf achten, dass die Füße schön im Fußbett liegen, sonst sind Schmerzen vorprogrammiert.

 

  1. Wann passen Birkenstock?

Am Anfang meiner Birkenstock-Zeit habe ich mich jedes Mal gefragt, wann denn die richtige Gelegenheit ist, die Schuhe zu tragen. Mittlerweile bin ich da entspannter geworden und trage sie, wann immer ich Lust dazu habe. Sowohl zu Röhrenjeans als auch zu Röcken und Kleidern sind sie natürlich für die Freizeit genauso geeignet wie für den Sommerurlaub. Auch auf der Arbeit dürfen Birkenstock getragen werden. Viel wichtiger ist dort, dass gepflegte Füße darin stecken.

Bei mir ist es schon soweit, dass ich sogar zum Weggehen Birkenstock trage. Wein- oder Stadtfest sind absolut optimal um die bequemen Treter auszuführen. Passt nur auf, dass euch keiner auf den Fuß tritt. Und mein Geheimtipp: Wenn ihr auf eine Hochzeit eingeladen seid, packt immer auch ein Paar Birkenstock ein. Nachts zum Tanzen werdet ihr froh sein, die Sandalen dabeizuhaben und endlich aus den hohen Stöckelschuhen zu können.

 

  1. Wann sitzen Birkenstock richtig?

Dann, wenn ihr euch wohlfühlt. Ja, es ist wirklich so einfach. Bei Schuhen ist manchmal nicht die richtige Größe aussagekräftig sondern oft der individuelle Sitz. Eure Zehen und die Verse sollten nicht über das Fußbett hinausstehen, sonder schön in der von Birkenstock vorgegebenen Rundung liegen.  Und wer sich unsicher ist, ob die Birkenstock den richtig sitzen, sollte lieber lokal schoppen, denn so könnt ihr euch von einer Verkäuferin direkt beraten lassen.

 

  1. Wie teuer sind Birkenstock?

Das lässt sich leider nicht mit einem Preis beantworten, denn je nach Modell werden unterschiedliche Preise fällig. Da Birkenstock Modell Gizeh kostet oft in den einfachen Farben nur 39,90 €, kommt ein metalischer Glanz, eine zweifarbige Sohle oder eine Sonderedition hinzu, kann der Schuh bis zu 79,90 € kosten. Genau das gleiche trifft auch auf die anderen Modelle zu.

Mein Tipp: Am Ende der Saison nach Schnäppchen ausschauhalten. Weil ich genau weiß, das mit das Modell Gizeh mit dem Zehensteg am besten gefällt, kann ich es auch im November oder Dezember kaufen, wenn es besonders günstig ist.

Aktuell schlage ich bei diesen Schnäppchen zu:

Birkenstock Schnäppchen

 

  1. Wo werden Birkenstock hergestellt?

Aufgrund des Öko-Images vermuten wir alle auch einen fairen Herstellungsprozess bei Birkenstock. Und damit liegen wir auch schon bei der Wahrheit. Birkenstock produziert seine kompletten Artikel in Deutschland. Die Fußbetten werden in Hessen und Sachsen produziert und das Schuhoberteil kommt ebenfalls aus Sachsen. Gestanzt und Zusammengesetzt wird der Schuh dann in Rheinland-Pfalz.  Auf der Website von Birkenstock könnt ihr das nochmal genauer nachlesen. Ich persönlich kann mich mit dem Gedanken „Schuhe – made in Germany“ besonders gut anfreunden. Dies ist auch ein Grund, warum ich die Schuhe so gerne kaufe und an meine Freundinnen und Freunde weiterempfehle.

 

  1. Wie reinige ich Birkenstock?

Wer schon mal Birkenstock hatte, weiß, dass sich das Fußbett mit dem Tragen nach einiger Zeit schwarz oder dunkel färbt. Das hängt natürlich damit zusammen das unsere Füße besonders im Sommer auch schwitzen und sich die Feuchtigkeit so in die Sohle abgibt. Das Verfärben ist in diesem Fall nicht schlimm, aber einfach nicht besonders hübsch.  Im Internet gibt es verschiedene Foren, wo das Reinigen ausführlich diskutiert wird. Ich persönlich habe einen Drahtbürstenpinsel aus dem Baumarkt. Diese Alternative ist relativ günstig und funktioniert sehr gut. Jedoch sollte man es nicht allzu oft anwenden, denn sonst ist von der Sohle nichts mehr übrig.

Leider passiert es bei einigen Modellen hin und wieder, dass sich die Sohle nicht nur verfärbt, sondern dass sie auch anfängt unangenehm zu riechen. Bisher ist mir dies zum Glück nur bei einem einzigen Paar so gegangen, deshalb weiß ich, dass es nicht an mir liegt. Und auch ihr könnt unbesorgt sein, es hat mit den Birkis zu tun. In diesem Fall hilft eine milde Seifenlauge. Die Schuhe halten Wasser nämlich viel besser aus, als man denkt. Meine etwas älteren Modelle funktioniere ich nach 1-2 Jahren nämlich immer zu Schwimmbad- und Strandschuhen um, und die vertragen nasse Füße ohne Probleme.

 

  1. Wer trägt Birkenstock?

Glaubt mir, nicht nur ihr und ich sind der Faszination von Birkenstock erlegen, auch Starts und Promis machen davor nicht halt. Oft ist das ein Indikator dafür, dass etwas als Trend gilt. Jessica Alba und Heidi Klum sind nur zwei von vielen, die gerne in den gesunden Tretern herumlaufen. Durch Jungstarts wie Vanessa Hudges sind endlich auch die Modelle zum Trend gekommen, die vorher als einfache Hausschuhe verschrien waren. Das Modell Arizona gibt es mittlerweile in tollen Metallicfarben und mit zweifarbigen Sohlen. Es ist meiner Meinung nach das bequemste der Birkenstock-Modelle und kann im Winter natürlich auch als Hausschuh getragen werden.

 

 

 

 

Kleiderkreisel

Website Kleiderkreisel

Follow my blog with Bloglovin

Meine Erfahrungen mit Kleiderkreisel

Seit einigen Jahren bin ich nun schon bei Kleiderkreisel angemeldet. Und während ich bis vor einiger Zeit nur ganz sporadisch dort ver- und gekauft habe, ist jetzt mein Fieber wieder erwacht. Deshalb dachte ich mir, dass ich euch die Seite einmal vorstelle und euch erzähle, warum ich sie gut (oder manchmal auch nicht so gut) finde. Vielleicht kennt ihr das Portal für Second Hand Mode noch gar nicht und ich kann euch so helfen, ein paar wahre Schnäppchen zu ergattern.

 

  1. Wer oder was ist Kleiderkreisel?
  2. Wie kaufe ich was bei Kleiderkreisel?
  3. Wie verkaufe ich was bei Kleiderkreisel?
  4. Kostet es was bei Kleiderkreisel zu verkaufen?
  5. Wer zahlt Versand bei Kleiderkreisel?
  6. Was bedeutet favorisieren bei Kleiderkreisel?
  7. Was bedeutet weitergeben bei Kleiderkreisel?
  8. Was ist besser ebay oder Kleiderkreisel?
  9. Was verkauft sich gut bei Kleiderkreisel?
  10. Was Ähnliches wie Kleiderkreisel?

 

  1. Wer oder was ist Kleiderkreisel?

Zunächst zur wichtigsten Frage, denn bevor man dort loslegt, muss man wissen wer oder was Kleiderkreisel eigentlich ist. Am einfachsten beschreibt es: ein online Second Hand Laden. Ähnlich wie bei ebay, kann man auf Kleiderkreisel seine neuen oder getragenen Klamotten, Schuhe und Schmuck verkaufen. Man erstellt sich ein Profil und stellt dort alle Artikel die man verkaufen möchte ein. Dazu stellt man ein Bild, eine Beschreibung, den Preis den man dafür haben möchte und die Versandkosten ein. Das besondere an Kleiderkreisel ist zum einen, dass man auch die Möglichkeit hat, seine Artikel zu tauschen oder zu verschenken. Und zum anderen die Kleiderkreisel Community.

Das möchte ich euch genauer erklären. Beim Einstellen eurer Artikel habt ihr die Möglichkeit, festzulegen, ob ihr diesen Artikel verkaufen, tauschen oder verschenken wollt. So besteht die Möglichkeit, zu einem neuen Kleidungsstück zu kommen, ohne das Geld fließt. Auch ich habe die Möglichkeit schon öfter genutzt. Vor allem, da man sehr viele Kreisler in seiner eigenen Stadt findet und sich dann vor Ort treffen kann. So gelang man manchmal ganz umsonst an tolle neue Stücke.

Die Community macht Kleiderkreisel aus und bietet gegenüber großen Verkaufsplattformen wie ebay den Vorteil, dass man sich sehr viel über Trends, Fashion und Klamotten unterhalten kann. Man hat dort nicht nur die Möglichkeit, viele Gleichgesinnte zu treffen, sondern kann auch gezielt nach Kleidungsstücken suchen. Beispielsweise wenn man etwas möchte, das im Laden schon ausverkauft ist.

 

  1. Wie kaufe ich was bei Kleiderkreisel?

Zum Einkaufen bei Kleiderkreisel brauchst du ein Profil. Das ist schnell erstellt und keiner erwartet von dir Kontodaten oder ähnliches. Jedoch ist es leider nicht möglich, ohne Registrierung zu kaufen. Hast du dein Profil in 5 Minuten angelegt, kannst du schon auf die Suche nach tollen Schnäppchen gehen. Unter verschiedenen Kategorien und Suchbegriffen kannst du so nach neuen Artikeln stöbern. Wenn dir etwas gefällt, kannst du den Kreisler anschreiben und zum Beispiel auch über den Preis verhandeln oder ihm einen Tausch vorschlagen. Oder du klickst gleich auf den Button kaufen und setzt so die Kaufen-Option in Gang. Der Kreisler erhält erst deine Adresse, wenn er den Geldeingang bestätigt hat und die Waren an dich verschicken will.

 

  1. Wie verkaufe ich was bei Kleiderkreisel?

Verkaufen ist fast so einfach wie kaufen. Der einzige Unterschied ist, dass du auch deine Bankdaten hinterlegen musst, wenn du verkaufen willst. Dann liegt es an dir, deine alten Klamotten und Schuhe möglichst ansprechend zu fotografieren und mit einer passenden Beschreibung einzustellen. Generell ist zu sagen, dass jeder bei Kleiderkreisel verkaufen kann. Dadurch ist es natürlich auch sehr wichtig, dass andere Kreisler sich auf die verlassen können. Du solltest dir darüber im Klaren sein, dass bezahlte Ware verschickt werden muss und auch vorher schon nach bestem Gewissen beschrieben sein sollte. Etwas, das schon komplett verwaschen ist, muss auch so gekennzeichnet sein. Mit der Zeit wirst du merken, das Verkaufen über Kleiderkreisel richtig viel Spaß macht. Besonders dann, wenn du einige Raritäten oder besondere Stücke im Schrank hast.

Kleiderkreisel wird kostenlos

  1. Kostet es was bei Kleiderkreisel zu verkaufen?

Bis vor kurzem hat Kleiderkreisel auf jede Transaktion eine Gebühr erhoben. Aber das hat sich geändert. Es gibt bei Kleiderkreisel für die Käufer 4 Optionen zum Bezahlen der Ware:

  • Banküberweisung
  • Paypal
  • Kreditkarte
  • SOFORTÜberweisung

Wenn ihr etwas verkauft und euch die Ware per Banküberweisung bezahlten lasst, ist die gesamte Transaktion für euch kostenlos. Dies ist auch meine bevorzugte Verkaufsweise, da es schnell geht und eben umsonst ist. Wenn ihr über Paypayl, Kreditkarte oder SOFORTÜberweisung bezahlt werdet, fallen Transaktionskosten im Wert von 5% des Verkaufspreises an. Das sind oft nur wenige Cent- bis Eurobeträge und lohnt sich selbst dann noch. Der Vorteil dieser drei Bezahlsysteme ist die Versicherung für den Käufer. Sowohl Verkäufer als auch Käufer sind so abgesichert, sollte doch mal etwas nicht glatt laufen.

 

  1. Wer zahlt Versand bei Kleiderkreisel?

Grundsätzlich ist es bei Kleiderkreisel genau so geregelt wie bei ebay, dass der Käufer den Versand zahlt. Das ist auch überall ziemlich transparent und da der Verkäufer den Versand immer im Vorneherein festsetzt, ist es auch schon von Anfang an ziemlich klar, was dafür gezahlt werden muss. Die meisten Kleinteile können als günstige Warensendung oder als Maxibrief verschickt werden. Man hat jedoch auch jederzeit die Möglichkeit den Verkäufer um versicherten Versand zu bitten. Das bietet sich vor allem bei hochpreisigen Artikeln an. Toll finde ich die Möglichkeit, sich mit den Verkäufern auch zu treffen, wenn man lokal schoppt. So treten für beide Seite keinerlei Kosten auf und man kann den Artikel im besten Fall noch anprobieren. Haltet also immer mal wieder Ausschau nach Verkäufern in eurer Stadt und folgt ihnen am besten, in dem ihr dessen Profil abonniert.

 

  1. Was bedeutet favorisieren bei Kleiderkreisel?

Wer sich mit Facebook und Instagram auskennt, weiß, dass man dort Beiträge oder Bilder liken, bzw. herzen kann. Das gleiche ist favorisieren bei Kleiderkreisel. Man kann so einen Artikel als „gefällt mir“ markieren und ihn sich gleichzeitig in die Liste der favorisierten Artikel aufnehmen. So hat man später noch die Möglichkeit, ihn zu kaufen oder anzuschauen, ohne ihn wieder ewig lang suchen zu müssen. Ich nutze die Möglichkeit oft, wenn ich nach etwas ganz Speziellem suche, z.B. nach Wintermänteln. Dann möchte ich nicht den erstbesten kaufen, sondern favorisiere erstmal eine ganze Auswahl und entscheide mich dann nach ein paar Tagen für ein Modell.

 

  1. Was bedeutet weitergeben bei Kleiderkreisel?

Früher, in den Anfängen von Kleiderkreisel gab es die Funktion weitergeben. So konnte man einen Artikel als reserviert / verkauft kennzeichnen, bis zu dem Zeitpunkt, wenn er dann wirklich bezahlt und verschickt worden ist. Mit dem neuen Bezahlsystem und der Professionalisierung von Kleiderkreisel ist diese Funktion allerdings nicht mehr up to date.

 

  1. Was ist besser ebay oder Kleiderkreisel?

Eine Frage, die sich so pauschal leider nicht beantworten lässt. Deshalb möchte ich euch gern meine eigene Meinung dazu sagen. Auf Kleiderkreisel dauert ein Verkauf meistens länger, man hat aber eher die Chance, den gewünschten Betrag dafür zu erhalten. Das heißt, teilweise liegen meine Angebote 1-3 Monate in meinem Profil und erst dann kommt jemand, der sich dafür interessiert. Oft kann ich den Artikel dann aber zu meinem Wunschpreis verkaufen. Bei ebay beträgt die Höchstdauer für den Artikel nur 10 Tage und ich kann ihn nur zum Höchstgebot oder Festpreis verkaufen. In 10 Tagen sehen aber weit weniger Leute den Artikel als in 60 Tagen bei Kleiderkreisel. Es lohnt sich oft auch das parallel Einstellen. Zudem kommt es auch auf den Artikel an. H&M, Esprit oder klassische Marken laufen oft bei ebay besser, währen Hipsterklamotten und Trendmarken oft bei Kleiderkreisel besser gehen.

 

  1. Was verkauft sich gut bei Kleiderkreisel?

Die Entscheidung zwischen ebay und Kleiderkreisel wirft die Frage auf, was sich bei Kleiderkreisel besonders gut verkaufen lässt. Ich hab die Erfahrung gemacht, das besonders Sachen und Artikel, die gerade im Trend sind oder nur in limitierter Stückzahl erhältlich sind, bei Kleiderkreisel besonders gut laufen. Auch richtige, zeitlose Second Hand Schätze sind der Renner bei Kleiderkreisel. Zum Beispiel Lederjacken und Ledertaschen, alte Levis oder High Waist Röcke. Auch Leder- und Turnschuhe gehen dort sehr gut.

Wer gut vernetzt ist, kann praktisch alles verkaufen, denn seine Artikel erscheinen in der Suchmaske weit oben.

 

  1. Etwas Ähnliches wie Kleiderkreisel?

Oft höre ich die Frage, ob es denn sowas ähnliches wie Kleiderkreisel gibt. Leider nicht, würde ich im ersten Moment darauf antworten. Offline habt ihr natürlich die Möglichkeit, eure Sachen in einen Second Hand Laden zu bringen oder auf Kleidertauschpartys zu verkaufen. Ebay könnt ihr online nutzen oder ihr erstellt euch ein Profil bei Fash Back. Dort kann man seine Markenkleidung einschicken und erhält dafür einen festgelegten Erlös. –> Wenig Arbeit, aber nur bei gut erhaltener Markenkleidung eine Option. Auch bei Rebelle könnt ihr online verkaufen, das geht ganz ähnlich wie bei Kleiderkreisel mittels eines eigenen Profils. Beim Mädchenflohmarkt habt ihr vor allem mit hochwertigen Artikeln Verkaufschancen. Wenn man sich also gerne einige Profile zulegt, findet man in den Weiten des Internets viele Möglichkeiten, seine alten Klamotten loszuwerden.

Meine Tipps für Kleiderkreisel:

  • Unbedingt die Kleiderkreisel-App runterladen. Wenn ihr ein gutes Handy habt, könnt ihr so nämlich ganz schnell eure Artikel einstellen.
  • Lieber etwas mehr Mühe geben und die Teile entsprechend kombinieren. Eine Jeans sieht mit einem tollen Gürtel und passendem Oberteil gleich viel besser aus.
  • Ehrlich sein, denn nur wer selbst nach bestem Gewissen handelt, kriegt das auch entsprechend zurück.
  • Profile von Verkäufern merken – so könnt ihr manchmal gleich mehrere Teile kaufen, wenn euch der Stil einer Kreislerin gefällt.
  • Solltet ihr mal in Urlaub sein, eure Profil unbedingt in den Urlaubsmodus stellen, nicht das ihr sonst 3 Wochen lange keine Klamotten verschicken könnt.