Kategorie: Uncategorized

Kleiderkreisel

Website Kleiderkreisel

Follow my blog with Bloglovin

Meine Erfahrungen mit Kleiderkreisel

Seit einigen Jahren bin ich nun schon bei Kleiderkreisel angemeldet. Und während ich bis vor einiger Zeit nur ganz sporadisch dort ver- und gekauft habe, ist jetzt mein Fieber wieder erwacht. Deshalb dachte ich mir, dass ich euch die Seite einmal vorstelle und euch erzähle, warum ich sie gut (oder manchmal auch nicht so gut) finde. Vielleicht kennt ihr das Portal für Second Hand Mode noch gar nicht und ich kann euch so helfen, ein paar wahre Schnäppchen zu ergattern.

 

  1. Wer oder was ist Kleiderkreisel?
  2. Wie kaufe ich was bei Kleiderkreisel?
  3. Wie verkaufe ich was bei Kleiderkreisel?
  4. Kostet es was bei Kleiderkreisel zu verkaufen?
  5. Wer zahlt Versand bei Kleiderkreisel?
  6. Was bedeutet favorisieren bei Kleiderkreisel?
  7. Was bedeutet weitergeben bei Kleiderkreisel?
  8. Was ist besser ebay oder Kleiderkreisel?
  9. Was verkauft sich gut bei Kleiderkreisel?
  10. Was Ähnliches wie Kleiderkreisel?

 

  1. Wer oder was ist Kleiderkreisel?

Zunächst zur wichtigsten Frage, denn bevor man dort loslegt, muss man wissen wer oder was Kleiderkreisel eigentlich ist. Am einfachsten beschreibt es: ein online Second Hand Laden. Ähnlich wie bei ebay, kann man auf Kleiderkreisel seine neuen oder getragenen Klamotten, Schuhe und Schmuck verkaufen. Man erstellt sich ein Profil und stellt dort alle Artikel die man verkaufen möchte ein. Dazu stellt man ein Bild, eine Beschreibung, den Preis den man dafür haben möchte und die Versandkosten ein. Das besondere an Kleiderkreisel ist zum einen, dass man auch die Möglichkeit hat, seine Artikel zu tauschen oder zu verschenken. Und zum anderen die Kleiderkreisel Community.

Das möchte ich euch genauer erklären. Beim Einstellen eurer Artikel habt ihr die Möglichkeit, festzulegen, ob ihr diesen Artikel verkaufen, tauschen oder verschenken wollt. So besteht die Möglichkeit, zu einem neuen Kleidungsstück zu kommen, ohne das Geld fließt. Auch ich habe die Möglichkeit schon öfter genutzt. Vor allem, da man sehr viele Kreisler in seiner eigenen Stadt findet und sich dann vor Ort treffen kann. So gelang man manchmal ganz umsonst an tolle neue Stücke.

Die Community macht Kleiderkreisel aus und bietet gegenüber großen Verkaufsplattformen wie ebay den Vorteil, dass man sich sehr viel über Trends, Fashion und Klamotten unterhalten kann. Man hat dort nicht nur die Möglichkeit, viele Gleichgesinnte zu treffen, sondern kann auch gezielt nach Kleidungsstücken suchen. Beispielsweise wenn man etwas möchte, das im Laden schon ausverkauft ist.

 

  1. Wie kaufe ich was bei Kleiderkreisel?

Zum Einkaufen bei Kleiderkreisel brauchst du ein Profil. Das ist schnell erstellt und keiner erwartet von dir Kontodaten oder ähnliches. Jedoch ist es leider nicht möglich, ohne Registrierung zu kaufen. Hast du dein Profil in 5 Minuten angelegt, kannst du schon auf die Suche nach tollen Schnäppchen gehen. Unter verschiedenen Kategorien und Suchbegriffen kannst du so nach neuen Artikeln stöbern. Wenn dir etwas gefällt, kannst du den Kreisler anschreiben und zum Beispiel auch über den Preis verhandeln oder ihm einen Tausch vorschlagen. Oder du klickst gleich auf den Button kaufen und setzt so die Kaufen-Option in Gang. Der Kreisler erhält erst deine Adresse, wenn er den Geldeingang bestätigt hat und die Waren an dich verschicken will.

 

  1. Wie verkaufe ich was bei Kleiderkreisel?

Verkaufen ist fast so einfach wie kaufen. Der einzige Unterschied ist, dass du auch deine Bankdaten hinterlegen musst, wenn du verkaufen willst. Dann liegt es an dir, deine alten Klamotten und Schuhe möglichst ansprechend zu fotografieren und mit einer passenden Beschreibung einzustellen. Generell ist zu sagen, dass jeder bei Kleiderkreisel verkaufen kann. Dadurch ist es natürlich auch sehr wichtig, dass andere Kreisler sich auf die verlassen können. Du solltest dir darüber im Klaren sein, dass bezahlte Ware verschickt werden muss und auch vorher schon nach bestem Gewissen beschrieben sein sollte. Etwas, das schon komplett verwaschen ist, muss auch so gekennzeichnet sein. Mit der Zeit wirst du merken, das Verkaufen über Kleiderkreisel richtig viel Spaß macht. Besonders dann, wenn du einige Raritäten oder besondere Stücke im Schrank hast.

Kleiderkreisel wird kostenlos

  1. Kostet es was bei Kleiderkreisel zu verkaufen?

Bis vor kurzem hat Kleiderkreisel auf jede Transaktion eine Gebühr erhoben. Aber das hat sich geändert. Es gibt bei Kleiderkreisel für die Käufer 4 Optionen zum Bezahlen der Ware:

  • Banküberweisung
  • Paypal
  • Kreditkarte
  • SOFORTÜberweisung

Wenn ihr etwas verkauft und euch die Ware per Banküberweisung bezahlten lasst, ist die gesamte Transaktion für euch kostenlos. Dies ist auch meine bevorzugte Verkaufsweise, da es schnell geht und eben umsonst ist. Wenn ihr über Paypayl, Kreditkarte oder SOFORTÜberweisung bezahlt werdet, fallen Transaktionskosten im Wert von 5% des Verkaufspreises an. Das sind oft nur wenige Cent- bis Eurobeträge und lohnt sich selbst dann noch. Der Vorteil dieser drei Bezahlsysteme ist die Versicherung für den Käufer. Sowohl Verkäufer als auch Käufer sind so abgesichert, sollte doch mal etwas nicht glatt laufen.

 

  1. Wer zahlt Versand bei Kleiderkreisel?

Grundsätzlich ist es bei Kleiderkreisel genau so geregelt wie bei ebay, dass der Käufer den Versand zahlt. Das ist auch überall ziemlich transparent und da der Verkäufer den Versand immer im Vorneherein festsetzt, ist es auch schon von Anfang an ziemlich klar, was dafür gezahlt werden muss. Die meisten Kleinteile können als günstige Warensendung oder als Maxibrief verschickt werden. Man hat jedoch auch jederzeit die Möglichkeit den Verkäufer um versicherten Versand zu bitten. Das bietet sich vor allem bei hochpreisigen Artikeln an. Toll finde ich die Möglichkeit, sich mit den Verkäufern auch zu treffen, wenn man lokal schoppt. So treten für beide Seite keinerlei Kosten auf und man kann den Artikel im besten Fall noch anprobieren. Haltet also immer mal wieder Ausschau nach Verkäufern in eurer Stadt und folgt ihnen am besten, in dem ihr dessen Profil abonniert.

 

  1. Was bedeutet favorisieren bei Kleiderkreisel?

Wer sich mit Facebook und Instagram auskennt, weiß, dass man dort Beiträge oder Bilder liken, bzw. herzen kann. Das gleiche ist favorisieren bei Kleiderkreisel. Man kann so einen Artikel als „gefällt mir“ markieren und ihn sich gleichzeitig in die Liste der favorisierten Artikel aufnehmen. So hat man später noch die Möglichkeit, ihn zu kaufen oder anzuschauen, ohne ihn wieder ewig lang suchen zu müssen. Ich nutze die Möglichkeit oft, wenn ich nach etwas ganz Speziellem suche, z.B. nach Wintermänteln. Dann möchte ich nicht den erstbesten kaufen, sondern favorisiere erstmal eine ganze Auswahl und entscheide mich dann nach ein paar Tagen für ein Modell.

 

  1. Was bedeutet weitergeben bei Kleiderkreisel?

Früher, in den Anfängen von Kleiderkreisel gab es die Funktion weitergeben. So konnte man einen Artikel als reserviert / verkauft kennzeichnen, bis zu dem Zeitpunkt, wenn er dann wirklich bezahlt und verschickt worden ist. Mit dem neuen Bezahlsystem und der Professionalisierung von Kleiderkreisel ist diese Funktion allerdings nicht mehr up to date.

 

  1. Was ist besser ebay oder Kleiderkreisel?

Eine Frage, die sich so pauschal leider nicht beantworten lässt. Deshalb möchte ich euch gern meine eigene Meinung dazu sagen. Auf Kleiderkreisel dauert ein Verkauf meistens länger, man hat aber eher die Chance, den gewünschten Betrag dafür zu erhalten. Das heißt, teilweise liegen meine Angebote 1-3 Monate in meinem Profil und erst dann kommt jemand, der sich dafür interessiert. Oft kann ich den Artikel dann aber zu meinem Wunschpreis verkaufen. Bei ebay beträgt die Höchstdauer für den Artikel nur 10 Tage und ich kann ihn nur zum Höchstgebot oder Festpreis verkaufen. In 10 Tagen sehen aber weit weniger Leute den Artikel als in 60 Tagen bei Kleiderkreisel. Es lohnt sich oft auch das parallel Einstellen. Zudem kommt es auch auf den Artikel an. H&M, Esprit oder klassische Marken laufen oft bei ebay besser, währen Hipsterklamotten und Trendmarken oft bei Kleiderkreisel besser gehen.

 

  1. Was verkauft sich gut bei Kleiderkreisel?

Die Entscheidung zwischen ebay und Kleiderkreisel wirft die Frage auf, was sich bei Kleiderkreisel besonders gut verkaufen lässt. Ich hab die Erfahrung gemacht, das besonders Sachen und Artikel, die gerade im Trend sind oder nur in limitierter Stückzahl erhältlich sind, bei Kleiderkreisel besonders gut laufen. Auch richtige, zeitlose Second Hand Schätze sind der Renner bei Kleiderkreisel. Zum Beispiel Lederjacken und Ledertaschen, alte Levis oder High Waist Röcke. Auch Leder- und Turnschuhe gehen dort sehr gut.

Wer gut vernetzt ist, kann praktisch alles verkaufen, denn seine Artikel erscheinen in der Suchmaske weit oben.

 

  1. Etwas Ähnliches wie Kleiderkreisel?

Oft höre ich die Frage, ob es denn sowas ähnliches wie Kleiderkreisel gibt. Leider nicht, würde ich im ersten Moment darauf antworten. Offline habt ihr natürlich die Möglichkeit, eure Sachen in einen Second Hand Laden zu bringen oder auf Kleidertauschpartys zu verkaufen. Ebay könnt ihr online nutzen oder ihr erstellt euch ein Profil bei Fash Back. Dort kann man seine Markenkleidung einschicken und erhält dafür einen festgelegten Erlös. –> Wenig Arbeit, aber nur bei gut erhaltener Markenkleidung eine Option. Auch bei Rebelle könnt ihr online verkaufen, das geht ganz ähnlich wie bei Kleiderkreisel mittels eines eigenen Profils. Beim Mädchenflohmarkt habt ihr vor allem mit hochwertigen Artikeln Verkaufschancen. Wenn man sich also gerne einige Profile zulegt, findet man in den Weiten des Internets viele Möglichkeiten, seine alten Klamotten loszuwerden.

Meine Tipps für Kleiderkreisel:

  • Unbedingt die Kleiderkreisel-App runterladen. Wenn ihr ein gutes Handy habt, könnt ihr so nämlich ganz schnell eure Artikel einstellen.
  • Lieber etwas mehr Mühe geben und die Teile entsprechend kombinieren. Eine Jeans sieht mit einem tollen Gürtel und passendem Oberteil gleich viel besser aus.
  • Ehrlich sein, denn nur wer selbst nach bestem Gewissen handelt, kriegt das auch entsprechend zurück.
  • Profile von Verkäufern merken – so könnt ihr manchmal gleich mehrere Teile kaufen, wenn euch der Stil einer Kreislerin gefällt.
  • Solltet ihr mal in Urlaub sein, eure Profil unbedingt in den Urlaubsmodus stellen, nicht das ihr sonst 3 Wochen lange keine Klamotten verschicken könnt.

Meine 5 Lieblingsbücher für den Sommer

Collage_5_Lieblingsbücher

 Hier zeige ich euch meine Lieblingsbücher für den Sommer

Sommerzeit ist bei mir Lesezeit. Ich verbringe Stunden in meiner Hängematte, auf der Couch, auf dem Balkon oder im Strandurlaub mit Lesen. Dieses Jahr habe ich 7 Bücher in 7 Tagen Mallorca geschafft. Deshalb gönne ich mir auch vor jedem Urlaub 2-3 Neuerscheinungen im Printformat. Das Umblättern und Riechen an den Büchern mag ich sehr und so kann ich sie danach mit schönen Erinnerungen ins Regal stellen oder verleihen. Da Gepäck aber meistens rar ist, lese ich immer auch einige E-Books auf meinem Lesegerät. Die leihe ich mir oft in der Bibliothek aus, das ist kostenlos und super praktisch überall wo man Wlan hat. Welche 5 Bücher mir besonders gut gefallen haben, erfahrt ihr in diesem Post.

  1. Der Bruder von Joakim Zander
  2. Laufen. Essen. Schlafen. von Christine Thürmer
  3. Unterwerfung von Michel Houellebeqc
  4. Mit Blick aufs Meer von Elisabeth Strout
  5. Das Kind, das nicht fragte von Hanns-Josef Ortheil

 

Coverbild Der Bruder Joakim Zander

1. Der Bruder von Joakim Zander*

Witzigerweise habe ich letztes Jahr im Urlaub das erste Buch von Joakim Zander gelesen: Der Schwimmer. Deshalb war in der Buchhandlung schnell klar, dass auch der zweite Band mit muss. Die beiden haben jedoch nicht direkt etwas miteinander zu tun, man kann sie auch ganz unabhängig voneinander lesen.

Der Bruder spielt in Schweden und in London. Das geht deshalb, weil es zwei voneinander unabhängige Geschichten gibt, die am Ende zusammenlaufen. Als Leser selbst weiß man zwar, dass beides irgendwie zusammenhängen muss, aber die Enden bleiben bis zum Schluss offen. Im Stockholmer Vorort Bergort leben die beiden syrischen Kinder Yasmine und Fadi, die ihre Kindheit dort im Elend verbringen. Als junge Erwachsene verlässt Yasmine Bergort und auch ihren geliebten Bruder Fadi, der daraufhin zum Islamist wird und nach Syrien reist. Jahre später erhält sie die Nachricht von seinem Tod. Da sie ihn aber auf Fotos wiedererkennt, beginnt sie mit der Suche nach ihm im Stockholmer Vorort, wo sie schnell von der Vergangenheit eingeholt wird. Gleichzeitig forsch in London Klara Walldeen zum Thema Sicherheit in der EU. Ihre Geschichte wird deutlich kürzer erzählt und viele Enden bleiben offen. Erst ganz zum Schluss erfährt man von der Verknüpfung zum Verschwinden von Fadi.

Für mich persönlich ein Krimi, der eigentlich keiner ist. Von Anfang bis Ende weißt das Buch die Spannung eines Krimis auf, ist aber viel weniger brutal und viel bedeutungsvoller geschrieben. Besonders interessant finde ich den Einblick, den man in die islamistischen Viertel Schwedens erhält.

Buchcover Essen Schlafen laufen Christine Thürmer

2. Laufen. Essen. Schlafen. von Christine Thürmer*

Im Herzen bin ich ja ein richtiges Outdoor-Kind. Wandern, Zelten, Klettern und Bergurlaub mag ich und auch zuhause verbringe ich viel Zeit im Freien. Was Christine Thürmer gemacht hat, übersteigt aber alles. Und zwar um Längen. Die Mitvierzigerin kündigt ihren Job und wandert zuerst über 5.000 Kilometer auf dem West Coast Trail komplett durch die USA, von Mexiko bis nach Kanada. Jeden Tag über 32 km weit und mit all ihrem Hab und Gut im Rucksack. Zelt, Schlafsack, Isomatte, Bärenkanister und teilweise Proviant für über 7 Tage. Wieviele M&M’s sie bis zu ihrem Reiseende verdrückt, kann wohl keiner nachvollziehen. Super interessant sind die Einblicke in so ein Nomadenleben und das Miteinander der „thruhiker“ wie sich die Langstreckenwanderer nennen. Christine ist so von diesem Leben begeistert, dass sie auch noch die anderen beiden Langstreckentrails der USA läuft, insgesamt über 14.000 km.

Mein Fazit: Das Buch ist total empfehlenswert, wenn ihr mit dem Gedanken spielt, selbst mal eine längere Tour zu wandern. Auch Outdoorinteressierte finden daran bestimmt Gefallen.

Buchcover Michel Houllebecq Unterwerfung

3. Unterwerfung von Michel Houellebecq*

Auf den ersten Blick scheint das sehr harte Kost für einen Sommerurlaub zu sein, aber selbst mein Freund hat das Buch im Urlaub verschlungen. Houellebecq schreibt in typischer Manier etwas spöttisch über Frankreich, gleichzeitig voller Liebe und Hass auf sein Land. Irgendwann in der Zukunft, im Jahr 2022, gewinnt nämlich eine islamistische Partei in Frankreich die Wahlen. Fortan steht die gesamte Bildung und Bildungselite Frankreichs unter muslimischem Einfluss. Das führt soweit, dass der einsame Protagonist schließlich selbst zum Islam konvertieren will. Stilsicher und absolut angenehm geschrieben überzeugt mich auch der vierte Roman den ich von Houellebecq lese. Seine Klassiker Elementarteilchen, Karte und Gebiet habe ich nur so verschlungen. Fazit: Für alle, die auch mal Lust auf etwas anspruchsvolles mit aktuellem Zeitgeist haben.

Buchcover Mit Blick aufs meer Elizabeth Strout

4. Mit Blick aufs Meer von Elizabeth Strout*

Ein Klassiker, den komischerweise schon alle meine Freundinnen gelesen haben, der aber bisher an mir vorbeigezogen ist. Keine Neuerscheinung, dazu hat das Buch schon zu viele Preise gewonnen aber absolut lesenswert und perfekt für den Sommerurlaub. Die Protagonistin des Romans Olive Kitteridge ist liebenswert aber gleichzeitig auch zum Haare raufen. Sie lebt mit ihrem Mann und Sohn in Maine und spielt in allen Zwischengeschichten des Buches eine Rolle. Denn ob sie will oder nicht, sie prägt ihre Gemeinde mit ihrem Temperament und ihrer unmöglichen Art. Manchmal lustig, manchmal traurig und ganz oft einfach nur kurios ist dieses Buch herzanrührend und schön. Fazit: Ein tolles Buch für jeden, der gerne liest und außerdem ein gutes Geschenk.

Und für alle, die am Buch Gefallen finden, gibt es sogar eine Serie mit dem Titel Olive Kitteridge.

Buchcover das Kind, das nicht fragte Hanns-Josef Ortheil

5. Das Kind, das nicht fragte von Hanns-Josef Ortheil*

Last but not least, mein Lieblingsbuch diesen Sommer und gleichzeitig auch eins der besten Bücher von Hanns-Josef Ortheil, den leider immer noch zu wenig Leute kennen. Mittlerweile hat er eine ganze Reihe von Büchern veröffentlicht, viele verschiedene Themen ganz wunderbar beschrieben und in seiner Poetik der Worte gefasst. Das Kind, das nicht fragte behandelt ein Thema, über das man wohl sicher selbst noch nie nachgedacht hat und das jeden Leser aus den Socken hauen wird.

Der Ethnologe Benjamin Merz reist ins sizilianische Städtchen Mandlica um sich dort ganz seinen Studien zu widmen. Studien, die davon handeln, wie man sich durch Anpassung zu einem Teil einer Gemeine entwickelt. Noch viel umfassender, als ich es hier erklären kann, erfährt der Leser über seine Theorie, Teil einer anderen Geschichte zu werden. Dabei überzeugt der schüchterne Benjamin Merz, der in seinem Zuhause Köln immer nur von seinen vier Brüdern unterdrückt worden war, beinah alle Frauen des italienischen Ortes und ihm gelingt es, dort ein wunderbares Leben aufzubauen.

Es gibt unglaublich viele Überraschungen und Wendungen in dem Buch, das nicht nur durch Sprache sondern auch durch das wunderbare Ende der Geschichte überzeugt. Fazit: Wer noch kein Buch von Ortheil gelesen hat, sollte jetzt ganz schnell damit anfangen.

Fazit:

Ihr seht, mein Buchgeschmack ist breit gefächert und ich lese quer durch die Bank alles, was mir gefällt. Besonders im Urlaub, wenn ich richtig viel Zeit, einen bequemen Liegestuhl und ein nettes Getränk bei mir habe, kann ich mich oft kaum von der Lektüre lösen. Mein Tipp, einfach mal ausprobieren, was man so mag und sich dann an diesen Autoren orientieren. Oft findet man in den Büchern hinten nämlich vergleichbare Buchtipps aus dem Verlag. Und alle, die nur mit Handgepäck reisen, es lohnt sich, schnellstmöglich einen E-Reader anzuschaffen – auch als Buchliebhaber.

*alle mit Stern gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links.